Neue Suche

Suchergebnis nicht zufriedenstellend? Versuche es mal mit einem Wortteil oder einer anderen Schreibweise

47 Suchergebnisse für: Kreitmeir

1

Pfarrer Kreitmeir: „Gott will uns durch Jesus Christus die Augen für eine andere Sichtweise öffnen“

Unser geistlicher Begleiter Pfarrer Christoph Kreitmeir geht in seiner heutigen Predigt, die unter dem Titel „Die Seligpreisungen: Gottes andere Logik“ heute auf katholisch.de erschienen ist, den Seligpreisungen Jesu (Lk 6,17.20-26) nach und lässt bei seiner Betrachtung „viele kluge Köpfe“ zu Wort kommen, um die Substanz der Message Jesu verständlich zu machen. In der Email zu seiner […]

5

Pfarrer Christoph Kreitmeir: „Der Stern über dem Stall von Bethlehem ist ein Zeichen des Trostes“

Zum heutigen Fest der Erscheinung des Herrn – Hl. Dreikönig, das neben Weihnachten das 2. Hauptfest der Weihnachtszeit ist und für  die orthodoxen Christen sogar das eigentliche Weihnachtsfest darstellt, geht unser geistlicher Begleiter Pfarrer Christoph Kreitmeir, folgendem Gedanken nach: „Gold, Weihrauch und Myrrhe waren die Gaben der drei Könige. Was ist eigentlich aus dem Gold […]

6

Pfarrer Kreitmeir: „Mit Gott sehen wir auch das Licht in jedem neuen Tag des Jahres 2019“

Nach all den Feierlichkeiten zum gestrigen Silvestertag begeht unser geistlicher Begleiter Pfarrer Christoph Kreitmeir in seinen Gedanken zum heutigen Neujahrestag, der auch das Hochfest der Gottesmutter Maria ( 1. Lesung: Num 6,22-27, 2. Lesung: Gal 4,4-7, Evangelium: Lk 2,16-21) ist, positiv fromm und nachdenklich das Neue Jahr 2019! Dabei sendet er uns und Ihnen auch […]

7

Pfarrer Kreitmeir: „Familie ist und bleibt wohl eine der besten Ideen Gottes durch all die Jahrhunderte“

In seiner heutigen Predigt zum Fest der Heiligen Familie (Lesung: Sir 3, 2-6.12-14; Evangelium: Lk 2, 41-52) geht unser geistlicher Begleiter Pfarrer Christoph Kreitmeir darauf ein, was Familie als menschliche Keimzelle mehr oder weniger auf Zeit uns Menschen geben kann, damit wir wirklich Mensch werden können. Dabei sind seine Worte anlässlich der „Hl. Familie“ anders als […]

8

Pfarrer Christoph Kreitmeir: „Der Advent lädt uns ein, unsere Wartezeiten mit Leben zu erfüllen“

In seinen Gedanken zum 4. Adventssonntag geht unser geistlicher Begleiter Pfarrer Christoph Kreitmeir auf die Frage ein, wie uns ein bewusstes Erleben der Adventszeit dabei helfen kann, unsere Wartezeiten im Leben mit Leben zu füllen. Hier die Worte seiner Predigt: Wir sind am Ende der diesjährigen Adventszeit angekommen. Alles ist schon lange im Weihnachtsmodus. Deshalb […]

9

Pfarrer Christoph Kreitmeir: „Echte Freude ist mehr als hohler Spaß“

Gaudete! Freut euch! So ist die klare Botschaft des 3. Adventssonntag rund um die Auslegung der Heiligen Schrift. Unser geistlicher Begleiter Pfarrer Christoph Kreitmeir geht in seiner Predigt zum heutigen Lesungs- und Evangeliumstext (Lesung: Phil 4, 4-7; Evangelium: Lk 3, 10-18) mitunter der Frage nach: „Freude kann doch nicht befohlen werden – wie geht das, […]

10

Pfarrer Kreitmeir: „Sich auf Gott hin ausrichten, ist keine Lebkuchenfrömmelei“

In seiner Predigt zum Evangelium am 2. Adventssonntag plädiert der Klinikseelsorger und Buchautor Pfarrer Christoph Kreitmeir für eine Besinnung auf das Wesentliche in der Adventszeit, um so „einen Perspektivwechsel, eine Änderung der Blickrichtung, eine Änderung der Bewegung“ individuell anzugehen. Hierbei unterscheidet er zwischen Lebkuchenfrömmelei und Schwarzbrotspiritualität! Hier die Worte der Predigt von Pfarrer Kreitmeir: Besinnlicher Advent – […]

11

Christoph Kreitmeir: „Der Mensch kann lernen, dass er der Regisseur seiner Zeit werden kann“

Unser geistlicher Begleiter Pfarrer Christoph Kreitmeir ist dieser Tage sehr geschäftig und trotzdem ganz ruhig und bei sich. Zum einen schreibt er an seinem neuen Buch „Der Seele eine Heimat geben“, das im kommenden Jahr im Gütersloher Verlagshaus veröffentlicht wird, hielt an seinem freien Tag einen Vortrag vor Managern, lieferte Impulse zur Adventszeit in der […]

12

Pfarrer Christoph Kreitmeir: „In Jesus wird der Sinn des Lebens greifbar“

In seiner Auslegung der Lesung (Offb 1, 5-8) und des Evangeliums (Joh 18, 33-37) zum heutigen Christkönigsonntag beschreibt Pfarrer Christoph Kreitmeir, der Seelsorger im Klinikum in Ingolstadt ist, warum er seinem Idol und Top-Promi Jesus voller Bewunderung sein Autonummernschild widmet. Hier die Worte seiner Predigt mit vorangestelltem Impuls: „Es kommt die Zeit, es geht die Zeit, man stellt die Uhren nach […]

13

Pfarrer Christoph Kreitmeir: „‚Auf dem sinkenden Schiff tanzen‘ ist nicht die richtige Reaktion“

Mit seiner heutigen Predigt gestaltet unser geistlicher Begleiter Pfarrer Christoph Kreitmeir heute die Rubrik „Ausgelegt“ auf katholisch.de. Bei uns gibt es eine exklusive Fassung. In der Auslegung der heutigen Sonntagslesung (Dan 12, 1-3) und des Sonntagsevangeliums (Mk 13, 24-32) beschreibt Kreitmeir das heutige Phänomen des Tanzens auf dem sinkenden Schiff und deutet die apokalyptischen Zustände, […]

14

Pfarrer Kreitmeir: „Die Kunst des Betens ist, sich auf Gottes Schultern zu stellen“

In seiner Auslegung zur heutigen Sonntagslesung (1 Kön 17, 10-16) und zum heutigen Sonntagsevangelium (Mk 12,41-44) spricht der Autor Pfarrer Christoph Kreitmeir, der gerade an seinem neuen Buch schreibt, über die Kunst des Betens. Dabei vergleicht er eine verlockende „Denk-positiv-Psychologie“ mit einer vertrauensvoll hingebenden Gebetshaltung. Hier die Worte seiner Predigt: „Sorge dich nicht, lebe!“, so heißt ein […]

15

Pfarrer Kreitmeir: „Die Mischung aus Gotteslob und Liebesliedern kommt an“

Jesus plädiert für Gottes- Nächsten- und Selbstliebe als Grundformel für ein erfülltes Leben. In seiner Auslegung dieser Worte Jesu aus dem heutigen Sonntagsevangelium (Mk 12,28-34) betont unser geistlicher Begleiter Christoph Kreitmeir das Verschmelzen von Gottesliebe und Menschenliebe in vielen erfolgreichen Pop-Songs, die nicht zufällig weit oben in den Charts landen, weil sie die Sehnsucht zum Ausdruck bringen, […]

16

Pfarrer Kreitmeir: „Der blinde Bartimäus könnte ein Patron für Menschen werden, die sich am Bodenpersonal Gottes stoßen“

In seiner Predigt zum heutigen Sonntagsevangelium (Mk 10, 46-52) über den blinden Bartimäus unterscheidet Pfarrer Christoph Kreitmeir zwischen Menschen, die andere ermutigen, und solche, die alles blockieren. Dabei legt er auch mit einem kritischen Blick auf unsere Kirche den Finger in die eigene Wunde. Besorgt zeigt sich Kreitmeir vor Leuten im Umkreis von Jesus, die Menschen […]

17

Pfarrer Christoph Kreitmeir: „Jesus fordert, was sich junge Menschen von ganzem Herzen wünschen“

Gerade in der Promi-Welt scheint der Wert der Ehe zunehmend an Bedeutung zu verlieren. Pfarrer Christoph Kreitmeir geht, vor seinem anstehenden Urlaub in Norwegen, in seiner Predigt zum heutigen Sonntagsevangelium, in dem Jesus zum 6. Gebot („Du sollst nicht ehebrechen“) Stellung bezieht (Mk 10, 2-12), auf die Ambivalenz von real gelebten kurzen „Lebensabschnitten“ und der nachhaltigen Sehnsucht nach einer Liebe zu einem […]

18

Pfarrer Christoph Kreitmeir: „Egal, ob arm oder reich, entscheidend ist ANSTAND“

Zum heutigen Sonntagsevangelium (Mk 9, 38-48) liefert unser geistlicher Begleiter, der Autor und Klinikseelsorger, Christoph Kreitmeir eine Predigt mit mehreren interessanten Wendungen, deren Grundtenor ist: egal, ob arm oder reich, es kommt darauf an, wer du in deinem Innern bist und was du mit dem, über das du verfügst, machst. Der ANSTAND spielt dabei eine wichtige […]

19

Pfarrer Christoph Kreitmeir: „Kinder an die Macht“

Der Autor und Klinikseelsorger Christoph Kreitmeir beschreibt in seiner Auslegung zum heutigen Sonntagsevangelium (Mk 9, 30-37), warum ihm die nahezu philosophische Leichtigkeit von Kindern lieber ist als beißend-kritische Analysen von todernsten Philosophen wie Nietzsche und anderen. Hier seine Predigt-Worte: „Menschliches – Allzumenschliches“, so heißt eines der Werke des Philosophen Friedrich Nietzsche. Darin übt er v. […]

20

Pfarrer Kreitmeir berichtet vom Christusbekenntnis eines Todkranken: „Das hat ER für mich gemacht“

Im heutigen Sonntagsevangelium (Mk 8,27-35) geht es um das Christusbekenntnis des Petrus und die erste Ankündigung von Leiden und Auferstehung Jesu. Dazu berichtet der Autor und Klinikseelsorger Christoph Kreitmeir in seiner Predigt vom Christusbekenntnis eines Todkranken. Im Artikel, der heute auf katholisch.de in der Rubrik „Ausgelegt“ veröffentlicht wurde, ist folgendes zu lesen: „Wer an mich […]

21

„Pfarrer Kreitmeir, was sagen uns die Heilungen von Jesus heute?“

In der Auslegung des heutigen Sonntagsevangeliums (Mk 7, 31- 37 / Die Heilung eines Taubstummen) sowie der Sonntagslesung (Jak 2, 1-5 / Verhalten gegenüber Reichen und Armen) beschreibt Autor und Klinikseelsorger Pfarrer Christoph Kreitmeir die Bedeutung der biblischen Texte und erklärt an konkreten Situationen aus dem Klinikalltag, was diese Ereignisse rund um das Wirken Jesu vor 2000 Jahren […]

22

„Pfarrer Kreitmeir, was kann uns Gottes Wort zu aktuellen Ereignissen wie in Chemnitz sagen?“

Der Autor und Klinikseelsorger Pfarrer Christoph Kreitmeir, der auch durch die Sendung ‚Lebenshilfe‘ bei Radio Horeb bekannt ist, geht in seiner Predigt zum heutigen Sonntagsevangelium der Frage nach, was Gottes Wort auch heute für unsere Gesellschaft bedeuten könnte. Präzise analysierend bringt er dabei die Ohren zum Klingeln.   Hier seine Worte der Predigt zum 22. Sonntag im […]

23

„Pfarrer Kreitmeir, warum ist der, der jenseits des Geldes keine Werte hat, arm?“

Zum heutigen Sonntagsevangelium (Joh 6, 60-69) geht unser geistlicher Begleiter Christoph Kreitmeir Entscheidungen über lebensbestimmende Fragen nach, die lebensentscheidend sind und getroffen werden müssen. Dabei beschreibt er, warum es keine anderen Worte gibt, die wirklich Seelennahrung und verlässliche Werte liefern, als Gottes Worte. Pfarrer Kreitmeir schreibt in seiner E-Mail an uns einleitend, dass diese Predigt aus dem Herzen […]

24

Christoph Kreitmeir interpretiert auf katholisch.de das Gleichnis vom Senfkorn: „Die Zeichen der Zeit stehen auf Veränderung“

Unser geistlicher Begleiter, Pfarrer Christoph Kreitmeir, liefert auf katholisch.de spannende Gedanken und Impulse zum heutigen Sonntagsevangelium, in dem Jesus das Reich Gottes mit einem Senfkorn vergleicht. Dort betont Kreitmeir, dass uns Jesus seit gut 2000 Jahren mit Gleichnissen einen Blick in die verborgene Welt des Reiches Gottes gewährt und dabei, wie etwa mit dem Wachsen des Senfkorns, oft […]

25

Pfarrer Christoph Kreitmeir zum Herz-Jesu-Fest: „Jesus ist der beste Arzt für jede Art von Herzensleid“

Am Freitag feierten Christen weltweit das Herz-Jesu-Fest, das am heutigen Sonntag an vielen Orten nachgefeiert oder ein zweites Mal gefeiert wird, da es ein Hochfest ist. Denn: Auf das Pfingstfest folgen drei Feste, die uns die Augen für die Größe Gottes öffnen: Das Fest der Heiligsten Dreifaltigkeit stellt uns Gott als den vor, der unser Begreifen übersteigt. […]