Vor wenigen Tagen vermeldete die Presse den Wechsel von Kolumbien-Star James Rodriguez von Real Madrid zum FC Bayern München. Die oberste Priorität im Leben des WM-Torschützenkönigs 2014 ist die Beziehung zu Jesus Christus.

James Rodriguez ist katholisch und sehr gläubig. Er geht regelmäßig in die Kirche und trägt fast immer eine Bibel bei sich. Sein Glaube kommt auch in einigen seiner Tattoos zum Ausdruck. Auf seiner linken Wade trägt er ein Jesus-Tattoo, am linken Arm ein Kreuz mit Rosenkranz mit dem Spruch: „Wenn eine Person den Kopf vor Gott neigt, setzt ihm Gott die Krone auf.“

Quelle mit Fotos der Tattoos: bild.de (Bild-Plus-Artikel)

 

Sein Leben schreibt James Rodriguez nicht dem Zufall zu und twittert:

„Ich bin ein Sohn Gottes“

Und weiter schreibt er:

„Gott, du bist größer als das All – ich glaube an dich!“

Quelle: livenet.de

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.