Katharina Wagner

Jahrgang 1987 | katholisch | Dozentin an der Technischen Universität München

Lieblings-Bibelstelle

„Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.“

Psalm 91,11

Lieblings-Promistatement

„Ein Leben ohne Gott ist wie eine Gitarre ohne Koffer“

Michael Patrick Kelly

Warum bin ich dabei? | Warum mache ich mit?

In Gottes Augen hat mein kleines Leben die Aufgabe, auf Ihn hinzuweisen und Menschen mit Seiner Liebe zu berühren. Das ist auch der Grund, warum ich mich „Promis Glauben“ angeschlossen habe. Der Verein möchte zeigen, dass es ganz und gar nicht „out“ ist heutzutage an Gott zu glauben. Und genau so ist es: Es ist erstaunlich, wie viele begabte, mutige, prominente Menschen an Gott glauben und den lebendigen Gott wahrhaftig in ihrem Leben wahrnehmen konnten. Wenn diese Menschen aus ihrem Leben erzählen merkt man, dass Gott sie begleitet und in ihrem Leben kleine und große Wunder tut.

Wenn ich auf mein eigenes Leben zurückblicke, war Gott auch immer spürbar und lebendig bei mir – auch in dunkler Nacht. Diese Erfahrung wünsche ich jedem Menschen, der Gott bisher noch nicht kennengelernt hat. „Promis Glauben“ ist meiner Meinung nach eine super Gelegenheit, um Gott spürbar kennenzulernen!

Was bedeutet mir der Glaube an Gott? | Woran glaube ich?

Glaube bedeutet für mich Vertrauen darauf, dass es Gott gibt. Das gibt mir das Gefühl, niemals verlassen zu sein. Es bedeutet für mich, dass ich meine Sorgen in Seine Hände legen kann und nicht alles alleine schaffen muss. In dem Gefühl, von Ihm gehalten und getragen zu sein, hat mein Leben eine Perspektive der Sicherheit. Sicherheit, dass es jemanden gibt, der mich beschützt und mich nie alleine lässt. Der Satz „Du wirst nicht tiefer fallen als in Gottes Hand“ drückt dies gut aus.

Glaube bedeutet für mich auch, dass ich den lebendigen Gott wahrhaftig spüren kann. Das kannst du übrigens auch wenn du das möchtest! Probier´s doch einfach mal aus und bete zu Gott – Er wird sich dir zeigen und auch in deinem Leben große und kleine Wunder bewirken!

Worüber kann ich lachen?

Über meine eigenen dämlichen Missgeschicke und meistens über Wienerschmäh.