Im denkwürdigen Fußball-Champions-League-Match am Dienstag-Abend zwischen dem FC Liverpool und dem FC Barcelona, dass das Team aus England rund um den Chef-Coach Jürgen Klopp nach einer 0:3 Hinspiel-Niederlage mit einem furiosen 4:0 an der Anfield-Road für sich entscheiden konnte. Held des Abends war der Sturmtank Divock Origi, der zwei Treffer beisteuerte. Überwältigt von dem Erlebten richtete der 24-jährige seinen Dank an Gott.

Unmittelbar nach dem Spiel sagte der beglische Nationalspieler mit kenianischen Wurzeln, dass er und sein Team „auf eine spezielle Nacht gehofft“ haben. Mentale Stärke bezog er dabei aus seinem Glauben an Gott. Dazu sagte Divocl Origi:

„Ich bin ein gläubiger Christ und ich habe die Präsenz Gottes gespürt.“

Und weiter:

„Ich bin sehr happy, dass wir es geschafft haben.“

Dank und Freude mit Blick auf Gott geht besonders tief und ist umso schöner.