Foto: David Kadel - privat

David Kadel arbeitet als Mental- und Inspirationstrainer in der Fußball-Bundesliga und zeigt zudem in Film- und Buchprojekten (u.a. „Und vorne hilft der liebe Gott“ oder „Was macht dich stark„) auf, aus welchen Quellen Topstars im Profi-Fußball wie David Alaba, Jürgen Klopp oder Heiko Herrlich ihre Inspiration und mentale Stärke beziehen.

Die Aachener Zeitung berichtete aktuell mit dem Titel „Warum Klasse ohne Mentalität nichts wert ist“ über den 51-jährigen Inspirationstrainer und seine Methoden, im Profifußball die Persönlichkeit und mentale Stärke von Spielern, wie u.a. Robert Bauer, Davie Selke oder Sven Schipplock, weiterzuentwickeln. Außerdem verriet Kadel, dass Jürgen Klopp, mit dem er mittlerweile befreundet ist, ihn geprägt habe.

In den Augen von David Kadel ist Jürgen Klopp, den er seit 2003 aus dessen Mainzer Zeit kennt, „ein cooler Typ“, der „etwas zu sagen“ hat, und weiter betont Kadel im Gespräch mit dem Redakteur der Aachener Zeitung:

„Einer der besten Sätze, die Kloppo mir je gesagt hat, lautet: Für eine wirklich gute Fußballkarriere brauchst du 20 Prozent Talent, aber 80 Prozent Persönlichkeit.“

Und genau hier setzt David Kadel bei seiner Arbeit mit Spielern und Trainern an. Kadels Ansatz habe durchaus etwas Spirituelles, wie die Aachner Zeitung berichtet. Und in der Tat scheut Kadel es nicht, Gott als Inspirationsquelle mit ins Spiel zu bringen, wenn bei seinen Klienten der Glaube als Fundament eine wichtige Rolle spielt.

Von Klopp hat er die „4 D“ mitgenommen:

Demut, Dankbarkeit, Dienen und Durchhaltevermögen

Daneben vermittelt Kadel in seiner Arbeit mit den Kickern Werte wie Inspiration, Eigenverantwortung, Entschlossenheit und auch Ruhe versus Ablenkung.

Jürgen Klopp verstehe diesen Aspekt der Arbeit mit den Spielern „wie kaum ein Zweiter“, so Kadel gegenüber der Aachener Zeitung.

Unserem Redakteur von PromisGlauben, Markus Kosian, verriet David Kadel bei seinem Besuch in München darüberhinaus, dass er an Jürgen Klopp es sehr schätze, wie offen, unverkrampft und reflektiert dieser über seinen Glauben spricht, wenn er danach gefragt wird.

Quelle: aachener-zeitung.de

 

Passend zur anstehenden WM hat David Kadel vor kurzem das Buch „Was macht dich stark“ veröffentlicht, in dem u.a. Jürgen Klopp, David Alaba, Heiko Herrlich oder Benny Henrichs darüber sprechen, was sie stark macht und dabei auch den Glauben an Gott nicht außen vor lassen.

In einer Rezension zum Buch ist folgendes zu lesen:

„David Kadel schafft es, authentisch und enorm unterhaltsam mit den Mega-Stars zu plaudern und echten Einblick in ihr Leben zu geben. Z. B. dass der sympathische David Alaba so sehr Angst vor dem Fliegen hat, dass er davor betet. Aber das Buch geht noch viel tiefer. Für mich ist die Botschaft des Buches klar: Jeder braucht etwas, das ihn stark macht. Und es ist keine Schande, es erst mal nicht zu sein.“

Mehr dazu hier

 

Hier ein kurzer Einblick in das Filmprojekt „Und vorne hilft der liebe Gott“ von David Kadel mit David Alaba und Jürgen Klopp

 

Ein aktueller, sehr lesenswerter Artikel über den Glauben von Jürgen Klopp findet sich unter livenet.de