Bei den MTV Movie Awards nutzte Hollywood-Schauspieler Chris Pratt seine Dankesrede, um sich zu seinen Glauben zu bekennen und die Jugend zum Glauben zu ermutigen. Pratt zählt derzeit zu den populärsten Schauspieler in Hollywood und war zuletzt in Blockbustern wie „Guardians of the Galaxy“, „Avengers: Infinity War“ und den beiden „Jurassic World“-Filmen zu sehen.

Der 37-jährige sagte bei den „MTV Movie & TV Awards 2018“:

„Gott ist real, Gott liebt euch, Gott will das Beste für euch! Glaubt das, ich tue es!“

Er nutzte die Bühne, um seine neun Lebensregeln dem Publikum mitzuteilen und dabei auch mitunter das Evangelium zum Thema zu machen. So sagte er u.a.:

„Ihr habt eine Seele. Seid vorsichtig damit.“

Weiter rief er zur Nächstenliebe auf und sagte:

„Kümmert euch um die Schmerzgeplagten. Seid ihnen zu Diensten. Es fühlt sich gut an und es ist gut für eure Seele!“

Weiter ermutigte er die Zuschauer im Alltag mit Gott zu sprechen:

„Lerne zu beten. Es ist einfach und es ist so gut für deine Seele.“

Mit seiner neunten Regel bezog sich Chris Pratt auf das Opfer Jesu Christi und betonte:

„Die Menschen werden euch sagen, dass ihr perfekt seid, so wie ihr seid. Ihr seid es nicht, ihr seid unvollkommen! Das werdet ihr immer sein, aber es gibt eine mächtige Kraft, die euch auf diese Weise entworfen hat!“

Weiter fuhr er fort:

„Wenn ihr bereit seid, das zu akzeptieren, werdet ihr Gnade finden. … Und diese Gnade wurde mit dem Blut eines anderen bezahlt. Vergesst das nicht, nehmt das nicht als selbstverständlich hin!“

Mit den Worten „Gott segne euch“ schloss Pratt seine Rede ab.

Katholisch.de berichtet überdies, dass sich Chris Pratt nach eigener Aussage den größten Teil seines Lebens auf einem Weg der Bekehrung zum christlichen Glauben befand. Vor einigen Jahren erklärte er, dass er sein Leben grundsätzlich ändern und Jesus Christus folgen wolle.

Quellen: katholisch.de und pro-medienmagazin.de