Foto: Ausschnitt aus DVD "Und vorne hilft der liebe Gott" (Mit freundlicher Genehmigung von David Kadel)

Am vergangenen Samstag fuhr Österreichs Top-Fußballstar David Alaba mit dem FC Bayern München nach dem Deutschen Meistertitel auch den DFB-Pokal ein. Im Moment des Triumphes richtete der 28-Jährige seinen Blick nach oben.

Wie schon nach dem Gewinn der Champions-League im Jahr 2013 erklärte David Alaba nun nach dem Erreichens des Doubles in den sozialen Medien erneut, woher er Kraft und Orientierung bezieht. Den CL-Sieg 2013 feierte er unmittelbar nach dem Spiel in einem weißen T-Shirt mit der Aufschrift „Meine Kraft liegt in Jesus“. Dieses Bekenntnis ist auch auf seinem Instagram-Account mit Verweis auf die entsprechende Bibelstelle Philipper 4:13 zu sehen.

Nach dem Pokal-Sieg ließ Österreichs mehrfacher Fußballer und Sportler des Jahres seinen Fans erneut wissen, was ihm sein Glauben bedeutet. Via Facebook postete David Alaba ein Bild von sich, auf dem er im Berliner Olympiastadion hinter dem DFB-Pokal, auf dem Rasen kniend mit Blick und Händen gen Himmel gerichtet, zu sehen ist (siehe unten). Dazu schrieb er:

„Jeder Erfolg entsteht aus Glauben.“

Dieses Foto setzte er auch auf seinen Instagram-Account. Hier flankiert mit den Worten:

Every success is born out of faith. Double! Again!“

So setzt Alaba in besonderen Momenten immer wieder mal ein Zeichen, um auf die besondere Kraftquelle hinzuweisen, die ein in Beziehung zu Jesus Christus bietet.

Besonders eindrucksvoll tat dies der Bayern-Star an einem Morgen im Sommer 2017, als er seinen Fans via Facebook-Video Psalm 23 „Der Herr ist mein Hirte“ aus der Bibel vorlas und auslegte, bevor er sich ansschließend auf den Weg zum Training machte (siehe Video-Clip unten). Dabei betonte David Alaba, dass er daran glaube, „dass es der gute Weg ist, Gott in sein Leben zu lassen.“

 

Hier der Insta-Post von David Alaba zum DFB-Pokal-Sieg 2020

 

David Alaba liest im August 2017 aus der Bibel