Image by Steve Buissinne from Pixabay

Am 22. Juli feierte die französische Sängerin Mireille Mathieu ihren 75. Geburtstag. Mit Hits wie „Hinter den Kulissen von Paris“, „Akropolis adé“, „La Paloma adieu“, „Pariser Tango“ oder „An einem Sonntag in Avignon“ sang sie sich in die Herzen von vier Generationen. Bis heute hat sie über 1200 Lieder in elf Sprachen gesungen und rund 180 Millionen Tonträger verkauft, mehrere Millionen davon in Deutschland. Im Rahmen der Berichterstattung zu ihrer überaus erfolgreichen Karriere wird auch ihr Glauben an Gott als Konstante in ihrem Leben hervorgehoben.

In der deutschen Ausgabe der Zeitung „Luxemburger Wort“ ist zu lesen, dass Mireille Mathieu „katholisch und konservativ“ sei und ihre Stimme als Geschenk Gottes sehe. Die Frauenzeitschrift „Le Journal des Femmes“ berichtet, dass die in Avignon geborene Sängerin „sehr religiös“ sei und jeden Tag bete. Das Magazin Stadlpost schreibt, dass der unbändige Glaube an die Liebe, an den Zusammenhalt innerhalb einer Familie und an Gott aus Mireille Mathieu das gemacht habe, was sie heute für Millionen von Menschen darstelle, nämlich eine Weg-Begleiterin durch die Höhen und Tiefen des Lebens.

Ihren Glauben machte sie auch schon zum Thema ihrer Songs, so zum Beispiel in ihrem Lied „Gott im Himmel“, das sie zu Weihnachten 2017 im Duett mit Schlagerstar Florian Silbereisen sang (siehe unten).

In einem ausführlichen Portrait auf dem Online-Portal schlager.de, in dem der Weg von Mireille Mathieu aus armen Verhältnissen zum Weltstar nachgezeichnet wird, wird über ihren Glauben folgendes berichtet: „Sie ist gläubige Katholikin und trägt seit Jahren ein kleines Kreuz an einer Kette um den Hals.“

Ihr Vater habe ihr den Weg zur Sängerin geebnet, als er sie im Kindesalter in die Kirche mitnahm, wo Mireille ihren Vater, der Tenor war, beim Singen begleitete.

In ihrer Autobiografie „Ja, ich glaube, ein Leben, das beginnt mit einem Liebeswort“ beschrieb sie neben ihrem Traum, Sängerin zu werden, ihren frühen Misserfolgen, ihrem Durchbruch und ihrem rasanten Aufstieg auch ihren tief verankerten Glauben an Gott, der sie auf all ihren Wegen begleitete.

Quellen: wort.lu, stadlpost.at, schlager.de, morgenpost.de, booklooker.de

 

Hier ihre Song „Gott im Himmel“ im Duett mit Florian Silbereisen: