Die Wochenzeitschrift Die Zeit hat für die Serie „Jung und Gott“ den Theologieprofessor Dirk Evers gefragt: „Kann man beweisen, dass Gott existiert?“ Einen Beweis für Gott im naturwissenschaftlichen Sinne gebe es nicht, erklärt Evers, dennoch sei es sinnvoll, an ihn zu glauben.

Auf die Aussage des Anthropologen Robert J. Priest ‚Für Akademiker ist es ganz einfach, sich zu diskreditieren. Sie müssen nur sagen, dass sie religiös sind.‘ antwortet Dirk Evers:

„Zwischen der Naturwissenschaft und dem Glauben gibt es eine ungeheure Spannung. Der eine Wissenschaftler löst sie auf, indem Gott auch in seinem Privatleben keine Rolle mehr spielt. Für andere ist das gut miteinander vereinbar.“

Das komplette Interview gibt’s unter zeit.de

Eine Zusammenfassung findet sich unter pro-medienmagazin.de

 

Unser Beitrag mit Videos zum Thema „Glaube und Naturwissenschaft“ findet sich auf unserer Seite hier