FC-Bayern-Youngster Joshua Zirkzee steht mit seinen 17 Jahren ganz am Anfang seiner Karriere. In der vergangenen Spielzeit lief der bullige Mittelstürmer für die U17 des Rekordmeisters auf, traf dort in 16 Spielen 15 Mal.

Beim Premium-Test des FC Bayern gegen Paris Saint-Germain in Klagenfurt gab Joshua Zirkzee nun sein Debüt für die Profimannschaft des FC Bayern München und wurde in der 62. Minute eingewechselt. Zwölf Minuten später machte der Nobody nach einem mustergültigen Angriff über Serge Gnabry sein erstes Tor und vollendete zum 3:1-Endstand. Das Ganze erfüllte ihn mit großer Dankbarkeit gegenüber Gott.

Bereits im Vorfeld verkündete er bezüglich seiner Nominierung stolz:

„Worte können meine Gefühle nicht beschreiben. Gott ist groß.“

Nach dem Spiel ließ er seiner in Gott mündende Freude und Dankbarkeit auf Instagram freien Lauf und postete zu einem Bild von sich nach seinem Tor, mit den Fingern gen Himmel gestreckt:

„Very blessed to have made my debut, even more blessed to grab my first goal for @fcbayern Came from far.. God is great“

Quellen: sport1.de und instagram.com