Hannover-96-Profi Felix Klaus trägt eine Kette mit Kreuz und ein Kreuz als Tattoo. Im aktuelle Exklusiv-Interview mit bundesliga.de spricht der 25-jährige auch über seinen Glauben an Gott.

Er betont, dass sein Kreuz am Hals sowie sein Tattoo keine modischen Symbole sind, sondern vielmehr ein Statement in Sachen Glauben. Dazu sagt er:

„Das hat für mich mit Mode überhaupt nichts zu tun, sondern ist absolut ein Statement.“

Und weiter:

„Mein Papa ist sehr religiös und hat mir von klein auf den Glauben an Gott vermittelt. Und ich kann ohne Übertreibung sagen, dass ich seit dieser Zeit täglich bete.“

Auf die anschließende Frage nach dem Anker-Tattoo auf seinem Unterarm äußert Felix Klaus:

„Der Anker ist für mich ein Symbol der Hoffnung. Ich habe an dieser Stelle zudem auch noch ein Herz tätowiert, sodass ich ‚Glaube, Liebe, Hoffnung‘ immer mit mir trage.“

Das komplette Interview gibt’s unter bundesliga.com