Dwayne Johnson wurde als Wrestler unter dem Namen The Rock bekannt und ist heute Schauspiel-Star in Kinofilmen wie „Fast & Furios“ oder aktuell „Skyscraper“. Vor seinen Erfolgen plagten ihn schwere Depressionen. Eine große Hilfe war ihm seine Orientierung zu Gott. Darüber berichtet aktuell das Magazin Livenet.

Über seinen Weg aus der Depression spricht er heute offen, um andere zu ermutigen, die mit dunklen Momenten zu kämpfen haben. Dazu sagt er u. a.:

„Habe Vertrauen, dass auf der anderen Seite des Schmerzes etwas Gutes wartet.“

Wegbegleiter in den schweren Zeiten war für Dwayne Johnson sein Glaube an Gott, der ihn auch heute trägt. Dazu sagte er vor kurzem:

„Ich fühle mich zweifellos gesegnet. Ich zähle den Segen jeden Tag.“

Und weiter:

„Ich habe mein Vertrauen auf Gott gesetzt.“

Immer wieder bekennt Dwayne Johnson seinen Glauben auch via Twitter und Facebook.

Quelle: livenet.de