Mit ihrem Track Tik Tok aus ihrem Debütalbum ‚Animal‘ machte die US-Amerikanerin Kesha im Jahr 2010 auf sich aufmerksam und konnte weltweit die Chartspitzen erobern. In den folgenden Jahren litt sie unter Essstörungen und wurde zunehmend depressiv.  Erst nach einer jahrelangen Therapie schöpfte Kesha neuen Lebensmut. Ihr Dank gilt heute neben ihrem Talent auch Gott.

Im Zuge der Fertigstellung ihres neuen Albums postete die 30-jährige in den sozialen Medien:

„Ich kann es einfach nicht glauben. Ich bin so dankbar und glücklich und … mir fehlen die Worte. Danke. Danke. Danke. Es gab in der Vergangenheit viele Tage an denen meine Musik ein Werkzeug war, mit meinen Emotionen umzugehen.“

Und weiter:

„Lieber Gott ich hoffe, dass jeder, der das hier liest, weiß, dass auch er die Kraft hat, Emotionen in Kunst umzuwandeln und damit die Welt erreichen kann. Wenn ich das kann, könnt ihr es auch. Ich danke Euch Animals‘, dass ihr immer daran geglaubt habt, dass dieser Tag für mich kommen wird und dass ihr ihn möglich gemacht habt. Ich empfinde so viel Liebe, dass ich es gar nicht beschreiben kann.“

Quelle: bigfm.de