Foto: Gage Skidmore, Letitia Wright by Gage Skidmore, cropped, CC BY-SA 3.0

Für Hollywood-Star Letitia Wright (u.a. Black Panther, Avengers) ist der Glaube an Gott das Wichtigste im Leben. Wie das Online-Magazin Livenet aktuell berichtet, basiere für die 26-jährige Lebensfreude nicht auf Erfolg, sondern auf ihrer Beziehung zu Gott.

Ausgelöst durch eine Lebenskrise begann Letitia Wright darüber zu reflektieren, was wirklich wichtig im Leben ist und fand dabei zum Glauben an Gott. Dazu sagte der Black-Panther-Star im Februar 2018 in der britischen Talkshow „This Morning“:

„Ich brauchte eine Pause vom Schauspielern, denn ich habe es geradezu vergöttert. Ich hörte auf und machte mich auf eine Reise und erkundete meine Beziehung zu Gott. Ich wurde Christin.“

Dadurch wurde ihr immer klarer, dass ihre Freude nicht auf Dingen wie Ruhm und Anerkennung basiert, sondern auf ihrer Beziehung zu Gott, weshalb sie heute selbstbewusst bekennt:

„Ich identifiziere mich als Kind Gottes.“

Im Interview mit der Vogue berichtete Letitia Wright, dass sie in der Phase, bevor sie sich auf Selbstfindung begab, mit Depressionen zu kämpfen hatte, wodurch sie teilweise nicht in der Lage war, zu arbeiten. Dadurch habe sie erkannt, dass sie etwas dagegen tun müsse und habe sich durch den Zugang zur Spiritulität „rauskämpfen“ können. Dazu erklärte die Schauspielerin:

„Ich habe alles Mögliche ausprobiert, aber indem ich Gott gesucht habe und Christin geworden bin, konnte ich ganz neu anfangen.“

Konkret beschrieb sie im Vogue-Interview weiter, dass durch ihre Beziehung zu Gott ihr Herz und ihr Verstand „klarer“ wurden und sie erkannt habe, wer sie eigentlich sei.

Weiter brachte sie zum Ausdruck, dass sie durch ihre Offenheit im Umgang mit ihren seelischen Problemen, andere Menschen inspirieren wolle. Dazu sagte sie:

„Wenn ich dadurch nur einem einzigen Menschen helfe, dann habe ich meinen Daseinszweck erfüllt.“

Auch das das Online-Magazin Livenet berichtet aktuell darüber, dass Letitia Wright sich bewusst öffentlich bei Gott bedankt und auch andere zum Glauben ermutigen möchte. Mit folgenden Worten, mit denen sie Menschen, die eine schwere Zeit durchmachen, ermutigen möchte, wird die 26-jährige diesbezüglich zitiert:

„Gott hat dich geschaffen und du bist wichtig. Auch wenn du dich in einer schwierigen Zeit befindest: Ich möchte dich ermutigen – Gott liebt dich. Lass einfach dein Licht leuchten.“

Wie das christliche Medienmagazin Pro im März 2018 berichtet, will Letitia Wright ihren Ruhm auch dazu nutzen, um ein „Gefäß Gottes“ zu sein. Dazu erklärte die Schauspielerin, die in diesem Jahr im Film „Avengers: Endgame“ in den Kinos zu sehen war:

„Wo immer ich hingehe, wo immer mich Gott hinschickt, will ich die Liebe Gottes verbreiten. (…)  Das kann ich nicht für mich behalten. Ich liebe Jesus.“

Quellen: livenet.ch, vogue.de, pro-medienmagazin.de