Jürgen Klopp schwärmte ohne Ende. Nach dem 2:0 (1:0) seines FC Liverpool gegen Aufsteiger Newcastle United und dem vorläufigen Sprung auf Tabellenplatz zwei war der 50 Jahre alte Fußball-Trainer vor allem von Angreifer Mohamed Salah begeistert.

Euphorisch richtete der gläubige Christ auf der Pressekonferenz seinen Blick auch auf Gott. „Ich liebe wirklich diesen Spieler und wie gut er spielt“, sagte Kloppo. Und weiter:

„Ich danke Gott, dass er immer noch gesund und fit ist.“

Salah leitete den Erfolg in der 40. Minute mit seinem 24. Liga-Treffer ein.

Quelle: t-online.de