Der Mann ist ein Typ, der Mann hat was zu sagen – und er weiß, wie man das so anstellt, dass es bei den Leuten ankommt: Christian Olding, Anfang 30, Priester in Geldern am Niederrhein. Manche nennen ihn „Pop-Kaplan“, weil er Gottesdienste der etwas anderen Art feiert: mit bunten Scheinwerfern statt Neonröhren und Nebelmaschinen statt Weihrauch, mit hochprofessionell geschnittenen Youtube-Videos – und in vollbesetzten Kirchen. Neben seinen modernen Gottesdiensten hat ihn sein Buch „Klartext bitte!: Glauben ohne Geschwätz“ bekannt gemacht. Im Internet-Portal „katholisch.de“ meldet er sich regelmäßig mit Video-Kommentaren. Olding ist Online-Profi.

Gibt es ein Leben nach dem Tod oder ist mit dem Tod alles vorbei? Dieser Frage geht Pastor Christian Olding aktuell im Format „Glaube.Leben.“ auf katholisch.de nach. Christian Olding ist sich gewiss: Wenn mit dem Tod alles vorbei wäre, dann würde unserm Leben etwas fehlen, was wir unbedingt brauchen.

Hier seine Antwort aus dem YouTube-Channel von katholisch.de:

 

Quelle: kirche-und-leben.de