In aktuellen Online-Artikeln über Superstar Rihanna wird auch Bezug auf den Glauben der Sängerin genommen. So berichteten bild.de, vip.de und bigfm.de über ein Interview von Rihanna mit Schauspiel-Kollegin Sarah Paulson („Ocean‘s Eight“) für das „Interview Magazine“, in dem sich „die privat eher schüchterne Rihanna ungewöhnlich offen“ gezeigt habe.

Zu der Rihanna von Sarah Paulson gestellten Frage, ob sie einmal heiraten werde, berichtet bild.de wie folgt: ‚Dazu schwieg die gläubige Riri – das wisse nur Gott.‘

Wörtlich sagte die 31-jährige:

„Das weiß nur Gott. Wir planen und Gott lacht, richtig?“

Sich im Leben zu behaupten, habe sie schon in der Kindheit auf Barbados lernen müssen, sagte Rihanna auch in diesem Interview. Weiter betonte sie:

„Vielleicht war das Gottes Weg mich darauf vorzubereiten, wie mein Leben sein würde.“

Um im Showbusiness erfolgreich zu sein, stünde Durchbeißen an der Tagesordnung, so die Sängerin im ‚Interview Magazine‘-Gespräch.

Bereits in der Vergangenheit berichteten christliche Online-Magazine über den Glauben von Rihanna. So berichtete das christliche Medienmagazin Pro im Juni 2012, dass Rihanna über Twitter christlicher Bücher empfohlen und sich als Fan der Bibellehrerin Joyce Meyer geoutet habe.

Im März 2013 berichtete die Online-Plattform Jesus.ch, dass Rihanna über Gott twitterte und dabei zu Versen aus der Bibel verlinkte. Beispielsweise schrieb sie:

„His way works“ („Sein Weg funktioniert“).

Im Februar 2015 berichtete das christliche Magazin Livenet, dass Rihanna in einem Interview mit „Harper’s Bazaar“ erklärt habe, dass sie auf Gott baue. Er gebe ihr die Kraft, mit den Gefahren des Ruhms umzugehen und er halte sie auf dem Boden.

Weiter ist im Livenet-Artikel zu lesen, dass Rihanna im Magazin „Glamour U.K.“ erklärte, dass es wichtig sei, „sich zu erinnern, was wichtig im Leben ist und zu verstehen, dass wir Individuen sind, mit einer eigenen Beziehung zu Gott“.

Auch trägt Rihanna auf dem linken Brustkorb ein Tattoo mit Bezug zu ihrem Glauben und zwar einen Schriftzug in arabisch, der ausgesprochen „Al Hurria fi Al Maseeh“ lautet, was übersetzt „Freiheit in Christus“ heißt.

Quellen: interviewmagazine.com, bild.de, bigfm.de, vip.de, pro-medienmagazin.de, livenet.de, jesus.ch (1), jesus.ch (2)