Der Schauspieler Rocco Stark, der als Hauptdarsteller der Seifenoper Hand aufs Herz sowie 2012 durch seine Teilnahme an der RTL-Show Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! größere Bekanntheit erlangte, hat sich im Alter von 32 Jahren taufen lassen. Darüber sprach er mit dem Magazin Promiflash in einem Exklusiv-Interview.

Zu seiner Entscheidung sagte er gegenüber Promiflash:

„Ich habe mich taufen lassen, weil ich an die Liebe glaube – und die Liebe ist Gott.“

Positiv ist auch seine Sicht von der Kirche, der er jetzt angehört. Dazu äußerte er:

„Die Kirche macht auch viele sehr gute Dinge. Ich glaube, es ist wichtig, seinen Beitrag dazu zu leisten.“

Weiter gab Rocco Stark zu erkennen, dass ihm die Orientierung an tiefergehenden Werten wichtig ist. So empfindet er es als wichtig, „aufeinander zu achten“ und an das Gute im Leben zu glauben.

Bereits im November 2017 brachte Rocco Stark in einem Post auf Instagram seine Sehnsucht nach biblischen Wertmaßstäben zum Ausdruck. Damals schrieb er u.a.:

„Gibt es überhaupt noch Ehrlichkeit? […] Man muss nicht unbedingt gläubig sein, aber wenn jeder nach den Moralbegriffen der Bibel leben würde, wäre die Welt viel besser.“

Quellen: promiflash.de (1), promiflash.de (2)