Foto: Eva Rinaldi creator QS:P170,Q37885816, Dolly Parton Australia, cropped, CC BY-SA 2.0

Country-Legende Dolly Parton, die mit mehr als 100 Millionen verkaufter Alben, 25 Nummer-eins-Hits und 9 Grammy-Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen und Songautorinnen im Bereich Country und Pop ist, feierte am 19. Januar ihren 75. Geburtstag. Kurz nach ihrem Geburtstag gab sie bekannt, dass ihr jüngerer Bruder Randy nach seinem Kampf gegen den Krebs gestorben ist. Dabei verlieh Dolly Parton ihrer Hoffnung und ihrem Trost in Gott Ausdruck. Die Sängerin vertraut in Freude und Leid des Lebens auf die Führung Gottes (wir berichteten).

Parton erzählte, dass ihr Bruder Randy nun „an einem besseren Ort als wir“ sei. In einem Statement am 21. Januar schrieb sie:

„Mein Bruder Randy hat seinen Kampf gegen den Krebs verloren. Die Familie und ich trauern über den Verlust von ihm, aber wir wissen, dass er sich nun an einem besseren Ort befindet, als wir das gerade sind.“

Und weiter:

„Wir sind eine gläubige Familie und glauben daran, dass er bei Gott sicher ist und dass er dort bei Familienmitgliedern ist, die bereits verstorben sind und ihn dort mit Freude und mit offenen Armen begrüßen.“

Zwei Tage zuvor brachte Dolly Parton zu ihrem 75. Geburtstag in einem Post auf ihrer Facebookseite ihre Dankbarkeit für das Leben zum Ausdruck und rief ihre Fans dazu auf, mit Freundlichkeit und Liebe dem Leben zu begegnen. Dazu betonte die Country-Legende:

„Dieses Jahr ist mein Wunsch ein Aufruf zur Freundlichkeit. Wir können nicht nur auf einen helleren Tag hoffen, wir müssen für einen besseren Tag arbeiten.“

Weiter schrieb sie:

„Liebe wird zu oft in einer Welt voller Verletzungen und Angst begraben. Wir müssen daran arbeiten, es auszugraben, damit wir es mit unserer Familie, unseren Freunden und unseren Nachbarn teilen können.“

Dieser positive Blick aufs Leben, den Dolly Parton insgesamt an den Tag legt, kommt auch in der Berichterstattung rund um ihren 75. Geburtstag zur Geltung. So titelte etwa Deutschlandfunk Kultur mit Die große Versöhnerin aus den Smoky Mountains“.

Der Spiegel schrieb: „Man kann auf naives Südstaatenblondchen machen und zugleich eine kluge, witzige, höchst erfolgreiche Unternehmerin sein. Dolly Parton beweist es – in 75 skandalfreien, aber nie langweiligen Jahren.“

Dazu wurde Parton mit folgenden Worten zitiert:

Ich bin das Mädchen von nebenan. Sofern man nebenan einen Vergnügungspark hat.“

Quellen: rtl.de, gala.de, facebook.com (1), deutschlandfunkkultur.de, spiegel.de,

 

Hier der Facebook-Posts von Dolly Parton zu ihrem 75. Geburtstag am 19. Januar: