Beiträge

Foto: Henning Schlottmann (User:H-stt), Martin Mosebach Thomas-Mann-Preis 2017 8556, cropped, CC BY-SA 4.0

Schriftsteller Martin Mosebach: „Der Verlust von Religion destabilisiert ein Land“

Der Schriftsteller Martin Mosebach, der in den Genres Roman, Film-Drehbuch, Theater, Hörspiel, Opernlibretto, Reportage, Feuilleton und Erzählung tätig ist, erklärt aktuell, warum der Glaube für ein Land so wichtig ist. Den Verlust von…

Schriftsteller Martin Mosebach: „Zeitgemäß ist das Christentum auch vor 2.000 Jahren nicht gewesen“

Für sein neues Buch "Die 21. Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer" hat der katholische Schriftsteller Martin Mosebach, den die Wochenzeitung Die Zeit aktuell als "Schreiber des Herrn" betitelte, die Familien der 21 Männer besucht,…