Image by Klaus P. Rausch from Pixabay

Die Sängerin Noemi Treude, die in der aktuellen Staffel der Castingshow „The Voice of Germany“ auf sich aufmerksam macht, ist gläubige Christin. Bei ihrem ersten Auftritt in der Show begeisterte die 25-jährige am 15. September mit einem Lied über ihren Glauben und berührte damit insbesondere Jury-Mitglied Rea Garvey tief (wir berichteten). Mit dem christlichen Medienmagazin Pro sprach sie nun ausführlicher über ihren Glauben, der sie aktuell besonders trägt.

Dazu betonte Noemi Treude:

„Der Glaube gibt mir gerade den größten Halt. Ich merke, wie schnell man sich von Kommentaren oder anderen Meinungen beeinflussen lässt – oder auch von Verurteilungen.“

Das Interview dazu, in dem Noemi auch über die besondere Wirkung von Musik im Glauben spricht, gibt’s unter

pro-medienmagazin.de

 

Hier nochmal ihr erster, sehr bewegender Auftritt bei The-Voice-Of-Germany: