Die Newcomerin in der christlichen Musikszene Adina Mitchell klingt anders als andere christliche Sängerinnen. Das sagte der Musikproduzent Florian Sitzmann im Interview mit Adina Mitchell dem Willow Creek Magazin. Dabei sprach die 19-jährige auch über ihr Talent und ihre Leidenschaft für Musik, was sie beides in Gott verankert sieht.

Auf ihrer Homepage ist zu lesen, dass ihr Name „Adina“ so viel wie „die von Gott Geschmückte“ bedeutet, was die Künstlerin treffend beschreibe. Weiter ist zu lesen, dass sie in ihren Songs ihre Lebensfragen auf ihre ganz eigene Art und Weise stellt, genauso unverblümt wie sie Gott besingt und preist.

Im aktuellen Interview mit Willow Creek sagt Adina dieszbezüglich, dass es für sie zu  den „schönsten Momenten“ zähle, wenn sie das Leben anderer bereichern könne. Weiter betont sie:

„In mir ist eine riesige Dankbarkeit, wenn Zuhörer durch meine Musik einen neuen Zugang finden zu sich selbst, zu ihren Mitmenschen und zu Gott.“

Adina Mitchell ist ein musikalisches Allround-Talent, das neben Geige, auch Klavier und Gitarre spielt und mit einer unverwechselbaren Stimme ihre Songs präsentiert.

Schon „von klein auf“ habe sie „diese Leidenschaft für Musik“ gehabt. Adina ist überzeugt, dass ihr Gott den Weg zur Zusammenarbeit mit dem Produzenten Florian Sitzmann geebnet habe, so dass sie sich heute ernsthaft Gedanken machen könne, die Musik zum Beruf zu machen. Dabei möchte sie mit voller Hingabe ihr Talent zur Entfaltung bringen, was sie u. a. wie folgt ausdrückt:

„Ich versuche mir immer wieder die Frage zu stellen: Ist meine Leidenschaft so groß, dass ich auch bereit bin, Dinge, die mich von meiner Leidenschaft abbringen, hintanzustellen? Dass ich also bewusst Einschränkungen in Kauf nehme, damit meine Gaben ungehindert zur Entfaltung kommen können?“

Die Einzigartigkeit ihrer Stimme fiel dem Musikproduzenten Florian Sitzmann,  der schon mit renommierten Künstlern wie Xavier Naidoo, Nena, Sasha, Joris oder Andre Heller zusammengearbeitet hat, auf. Dazu sagte er im Interview mit dem Willow Greek Magazin:

„Ihre Stimme hat etwas Eigenwilliges, sie klingt anders als diejenigen, die man sonst im christlichen Kontext hört; sie hat etwas Modernes.“

Aufgefallen sei ihm auch, dass Adina auf der Bühne „sehr unbefangen“ wirke.

Beim YOUNGSTER-KONGRESS 2019 in Erfurt werden beide aktuelle Songs aus ihrer vielversprechenden Zusammenarbeit spielen. Zudem wird Florian Sitzmann im Seminar „Menschen durch Musik für den Glauben öffnen“ referieren.

Quellen: willocreek.de und adinamitchell.de

 

Hier ihr starker Song „Ich falle“, den sie mit Florian Sitzmann am Keybord in der ERF-Sendung „Gott sei Dank“ performte: