Der deutsch-amerikanische Basketball-Profi Akeem Varga, der seit 201o in der Basketball-Bundesliga. Nach seiner Zeit bei Alba Berlin und den Skyliners Frankfurt kehrte er nun zur BG Göttingen zurück. Im Interview mit Sportbuzzer sprach der 30-Jährige u.a. über sein erstes BG-Gastspiel, seine Stationen in Berlin und Frankfurt und seine künftige Rolle im Team. Zudem sprach er auch über sein Tattoo auf seinem Unterarm und bekannte sich dabei zu seinem Glauben an Gott.

Danach gefragt, was das für ein Tattoo sei, das er auf seinem Unterarm trägt, erklärte Akeem Vargas:

„‚God believes in me‘. Das habe ich mir mit 18 Jahren stechen lassen, weil ich gläubig und der Auffassung bin, dass es gut war zu verinnerlichen, dass auch Gott an mich glaubt und mich auf den Weg geschickt hat, den ich gehen soll, der für mich der richtige ist, der nicht immer einfach, aber sehr gut bis jetzt war. Many blessings ahead!“

Bereits zu seiner Zeit bei Alba Berlin bekannte sich Vargas in Interviews auf Nachfrage zu seinem Glauben. So brachte er im Dezember 2017 gegenüber BILD.de zum Ausdruck, dass er seine Lebensfreude aus seinem Glauben bezieht. Dazu sagte der Shooting Guard:

„Ich bin nie traurig, weil ich gläubig bin und glaube, dass alles aus einem Grund heraus passiert.“

Im Juni 2018 spraach Akeem Vargas im Interview mit der Berliner Zeitung über die Bedeutung der Bibel für sein Leben (wir berichteten), worauf hin die BZ mit folgender Schlagzeile titelte: „Darum steht bei Vargas ein Bibel-Psalm auf dem Schuh“.

U.a. sagte der der Basketball-Profi:

„Ich bin sehr gläubig und achte drauf, dass ich meinen Geist täglich mit der Bibel füttere.“

Auf seinen Schuhen war seinerzeit der alttestamentliche Psalm 27,14 zu lesen: „Vertraue auf den Herrn! Sei stark und mutig! Vertraue auf den Herrn.“

Quellen: sportbuzzer.de, bild.de, bz-berlin.de, promisglauben.de