Vor kurzem erschien das neue Album „La vita è bella“ vom deutsch-italienischen Musiker Giovanni Zarrella, auf dem er deutsche Schlagerhits auf italienisch zum besten gibt. Zu diesem Anlass sprach er mit dem Magazin Schlagerplanet  in der Interviewserie „Wahrheit & Wahnsinn“ auch über seinen Glauben und ihm wichtige Werte.

Auf die Frage, was für ihn das vollkommene irdische Glück sei, betonte der 41-jährige den Wert der Familie, was er bereits von seinen Eltern vorgelebt bekommen habe. Um 100 Prozent glücklich zu sein, müsse er seine Frau Jana Ina und seine Kinder „oft genug“ sehen.

Mit der Bunten sprachen Jana Ina und Giovanni Zarrella im Oktober 2017 über ihr Liebesglück und betonten dabei, dass die Wertehaltung, die ihnen in der Kindheit vermittelt wurde, auch heute für ihre Beziehung wichtig ist. Beide wurden von ihren Eltern christlich erzogen. Dazu sagte Jana Ina:

„Wir kommen beide aus stabilen Elternhäusern. Meine Eltern sind seit 40 Jahren verheiratet, sie sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen, haben alles zusammen geschafft. Das sind unsere Vorbilder.“

Wie für seine Frau Jana Ina (wir berichteten) spielt auch für Giovanni Zarrella der Glaube an Gott eine wichtige Rolle. Im aktuellen SchlagerPlanet-Interview mit Gabi Breuer-Konze äußerte der Sänger, dass er ein gläubiger Mensch sei und mit seinen Kindern jeden Tag bete. Dabei brachte er auch zum Ausdruck, worum er Gott für seine Kinder bittet, und sagte:

„Wenn ich mit den Kindern bete, dann sage ich auch: ‚Lieber Gott gib’ meinen Kindern die Kraft, dass sie das tun, was sie lieben‘.“

Und weiter:

„Denn zu oft ist es so, dass man das macht, was andere sagen. Die Menschen müssen wieder mehr Mut haben, das sie das tun, was sie lieben.“

Für ihn sei jeden Tag Wochenende, weil er das im Leben tue, was er liebe, so Zarrella weiter.

Quellen: schlagerplanet.com, bunte.de

 

Hier das schöne SchlagerPlanet-Interview mit Giovanni Zarrella: