US-Reality-Star Kim Kardashian, deren Familie armenischer Abstammung ist, hat sich zusammen mit ihren Kindern in Armenien christlich-orthodox taufen lassen. Dazu veröffentlichte sie auf ihrem Instagram-Account schöne Fotos der Zeremonie in der armenisch-apostolischen Kirche in der Provinz Armawir.

Zu einem Post schrieb die 38-jährige:

„Danke, Armenien, für diesen wunderbaren Trip. Ich fühle mich so gesegnet, dass ich mit meinen Babys in der armenisch-apostolischen Kathedrale von Etschmiadsin getauft wurde.“

Der christliche Glaube scheint eine immer größere Rolle in der Familie Kardashian / West einzunehmen. So veröffentlicht Kim’s Ehemann Kayne West demnächst sein neues Album mit dem Titel „Jesus is King“ und kündigte im Vorfeld dazu an, in Zukunft nur noch christliche Musik produzieren zu wollen. Schon seit geraumer Zeit hält der 42-jährige Sonntagsgottesdienste.

Hintergrund seines Handelns ist die Erfahrung, dass Jesus Christus ihn durch eine schwere Krise getragen habe, wie Kanye West im August 2019 dem Magazin „Forbes“ mitteilte. Auf die Frage, wie er diese schwierige Zeit überstehen konnte, antwortete der Rapper, das sein Glaube an Jesus Christus auf dem Weg zur Genesung entscheidend gewesen sei.

Seine Frau Kim Kardashian sagte dazu, dass die Sonntagsgottesdienste, die er nunmehr hält, ein echter Ausdruck seines Glaubens seien. Dazu betonte sie:

„Denn er hält sie, seit Kanye eine lebensverändernde Begegnung mit Jesus Christus hatte.“

Quellen: instagram.com, bild.de, jesus.ch

 

Hier zwei Instagram-Postings von Kim Kardashian zu ihrer Taufe in Armenien:

 

 

View this post on Instagram

🙏🏼 🕯

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on