Unmittelbar vor dem DFB-Pokal-Finale zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig bekannte sich Bayern-Trainer Niko Kovac im Rahmen der ARD-Berichterstattung vor dem Spiel zu seinem Glauben, der ihm Kraft und Orientierung gibt.

Er sagte gegenüber der ARD:

„Sie wissen ja, dass ich gläubig bin und mein Glaube hilft mir sehr.“

Niko Kovac ist gläubiger Katholik und bekennt sich auf Nachfrage ganz selbstverständlich zu seinem Glauben.

Nach dem fulminanten 5:0 Sieg des FC Bayern gegen Borussia Dortmund zeigte sich Bayern-Trainer Niko Kovac auf der Pressekonferenz demütig und brachte mit seinem „Wort zum Sonntag“ seine Wertehaltung zum Ausdruck, die ihren Anker in seinem christlichen Glauben findet (wir berichteten).

 

Mehr zum Glauben von Niko Kovac  gibt’s  HIER

 

Vielen Dank an Moritz Neuß für den Hinweis!