Die Sängerin Patricia Kelly, die Mitglied der Pop- und Folkband The Kelly Family ist, sprach aktuell mit dem neuen christlichen Magazin „Leben jetzt“ über ihren Glauben, der für sie seit der Kindheit bis heute „ganz selbstverständlich“ Bestandteil ihres Lebens ist.

Die heute 50-Jährige wurde in ihrer Kindheit von ihrer protestantischen Mutter und ihrem katholischen Vater im Glauben erzogen, mit dem sie „ganz selbstverständlich“ aufwuchs. Dazu betonte sie gegenüber der „Leben-jetzt“-Redakteurin Melanie Fox:

„Der Glaube an Gott und auch die Bibel waren bei uns zu Hause immer präsent.“

Insbesondere nach existenziellen Ereignissen wie dem Tod ihrer Oma sei die Bibel „an manchen Stellen richtig zerlesen“ gewesen, so Patricia Kelly rückblickend.

Neben dem Lesen in der Bibel spielen auch das tägliche Gebet, die Beichte und die Heilige Messe eine große Rolle in ihrem Glaubensleben. Dazu erklärte sie:

„Gott ist in meinem Alltag präsent, er ist ein Teil meines Lebens.“

Durch die religiöse Praxis spüre sie die Anwesenheit Gottes in ihrem Herzen. Weiter brachte die Sängerin zum Ausdruck, dass ihr Familienleben durch christliche Werte und Traditionen bereichert wird.

Die Heilige Messe, die sie mindestens einmal in der Woche besucht, verbindet die Katholikin mit dem Sakrament der Eucharistie. Diesbezüglich betonte sie:

„Das Empfangen des Leib Christi ist für mich spirituelle Nahrung und Kraftquelle.“

Zudem bekannte Patricia Kelly, dass sie sich in ihrem Wirken als Künstlerin als „Instrument“ für den Plan Gottes sehe.

Quelle: lebenjetzt.eu