Die Sängerin Patricia Kelly feierte insbesondere in den 90er Jahren überragende Erfolge mit der Kelly Family. Auch heute füllt die Band große Hallen. Die Schattenseiten des Lebens führten Patricia Kelly zu Gott, worüber aktuell das christliche Online-Magazin Livenet berichtet.

Existenzielle Erfahrungen wie eine aggressive Brustkrebs-Vorstufe, die erfolgreich operiert werden konnte, mehrere Fehlgeburten und chronischen Rückenschmerzen führten dazu, dass sie tiefer auf den Sinn des Lebens blickte und auf Gott stieß. Darüber berichtete die Patricia Kelly ausführlich in ihrer Autobiografie „Der Klang meines Lebens“. Heute sieht die 49-jährige den mit den Krisen ihres Lebens verbundenen Perspektivwechsel als Geschenk Gottes. Dazu sagt sie:

„Es ist gut, Erfolg zu haben, und es ist nicht schlecht, bekannt zu sein. Nur welche Priorität das im Leben hat, das ist der Punkt.“

Mit der Erfahrung, was im Leben wirklich wichtig ist, ist für Patricia Kelly heute klar:

„Ich kann, ich darf schwach sein, Gott liebt mich trotzdem.“

Was für eine schöne Gewissheit!

Mehr dazu gibt’s unter

livenet.ch