Im neuen Video zu seinem Song „God’s Plan“ sieht man den kanadischen Rap-Superstar Drake, wie er sich rappend und tanzend durch ein armes, überwiegend von Schwarzen bewohntes Viertel von Miami bewegt und dabei gute Taten vollbringt. Zuvor beginnt das Video mit den Sätzen:

„Das Budget für dieses Video lag bei 996.631,90 Dollar. Wir haben alles gespendet. Erzähl es nicht dem Label.“

Am Ende des Videos hat er die Millionen verteilt.

Im Song selbst rappt der 31-jährige darüber, dass es viele Personen gibt, die nur darauf warten, dass er scheitert. Gott hingegen habe ihn immer vor einem großen Sturz bewahrt und stehe ihm auch weiterhin zur Seite. Deshalb wollte der Rapper nun etwas zurückgeben, um so Gottes Plan, gutes zu tun, zu erfüllen.

So werden hier mal eben 25.000 Dollar auf das Konto der Miami Senior High School transferiert, oder da mal schnell ein paar Studenten mit einem 50.000 Dollar Stipendium beschenkt. Dazwischen bezahlt Drake die Lebensmittel für andere im Supermarkt, läuft gemütlich durch die Straßen von Miami und verteilt dicke Geldstapel an bedürftige Menschen.

Einen Tag vor der Veröffentlichung des Clips postete der Rapper in den sozialen Medien:

„Das Wichtigste, was ich jemals in meiner Karriere getan habe“

Quellen: viva.tv und tagesspiegel.de