Dass in der American Football-Liga NFL Christen sind, ist nicht all zu neu. Wenn heute Nacht wieder Millionen Menschen den Fernseher einschalten, um das größte Sportereignis der Welt, den Super Bowl, zu sehen, stehen auch wieder viele Christen im Fokus.

Sätze wie etwa

„Alle Ehre gehört Gott. Ohne ihn wäre ich nicht da“

von Nick Foles sind keine Seltenheit, im Gegenteil…

Einen Kommentar zu diesem Phänomen von Jörn Schumacher mit dem Titel „Erst besten, dann Super Bowl“ gibt’s unter pro-medienmagazin.de

Neben Nick Foles werden in diesem Artikel Patrick Esume, Russell Wilson, Carson Wentz, Larry Fitzgerald, Cam Newton und Kurt Warner weitere Größen aus der Football-Szene zu ihrem Glauben zitiert.

 

Ein weiterer Artikel von CBNNews.com dreht sich ebenfalls um den Glauben in der NFL-Szene. So sagt etwa der Safety von den Philadelphia Eagles, Malcolm Jenkins, dass der Erfolg u. a. mit dem Glauben innerhalb des Teams zusammenhängt und der Zusammenhalt in Teilen des Teams auch durch das gemeinsame Bibellesen sowie das gemeinsame Beten geprägt wurde. So äußert er weiter:

„Faith is a really important part of this Team.“

Sein Teamkollege Zach Ertz, der auf der Position des Tight Ends spielt, stimmt ihm diesbezüglich zu, der sich im März des vergangenen Jahres taufen ließ. Auch er betont die Bedeutung des Glaubens im Team und sagt zur Bedeutung des Glaubens für sein Leben:

„Jesus changed my life.“

Auch Eagles Tackle Will Beatty bekennt:

„My faith in the Lord has been my foundation.“

Nick Foles sieht das ganz genauso und sagt u. a.:

„My faith in the Lord means everything.“

Auch auf Seiten des Gegners von den Philadelphia Eagels den New England Patriots wird der Glaube an Gott groß geschrieben. So betont Patriots Wide Receiver Matthew Slater:

„I firmly believe I’ve been given the platform of football to build relationships, build bridges, and connect with people, and show them the love of Christ.“

Patriots Tackle Nate Solder bekennt u. a.:

„God’s the one that’s consistent. God’s the one that carries me through. And I’m so thankful for Jesus Christ and the things He’s done in my life.“

Auch Duran Harmon und Devin McCourty bekennen sich deutlich zu ihrem Glauben an Gott. So äußert Harmon u. a.:

„I know that He (God) has something bigger in store for me than Football.“

Und Tight End Dwayne Allen bekennt, dass sein Erfolg ohne seine Beziehung zu Jesus nicht möglich gewesen wäre. U. a. sagt er:

„The way that He has come into my life has changed my life for the better.“

 

Den kompletten Artikel gibt’s unter cbn.com