Foto: privat

Das heutige Tagesevangelium kommt mit folgender Kernaussage Jesu daher:

„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich ihn ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“

Unser geistlicher Begleiter, Christoph Kreitmeir legt das heutige Evangelium (Joh 15, 1-8) dahingehend aus, indem er auf die Diskrepanz verweist, dass der moderne Mensch heute ohne Selbstständigkeit schnell unter geht, gleichzeitig aber auf Gemeinschaft zutiefst angewiesen ist.

„Wer nur auf sich allein gestellt sein will, der muss es dann auch bald. Er wird nicht selten erfahren, dass er alleine ist und alleine bleibt.“

Mit Blick auf Jesu könne man auch kein „reiner Individualist“ sein.

„Um mit Jesus verbunden zu sein, braucht man ein persönliches Verhältnis zu ihm.“

Dadurch werde Jesus als Inspiration, Geistgeber, Kraft- und Energiequelle erfahrbar, wodurch „immer wieder etwas Neues, Gutes und Aufbauendes“ entstehe.

Die umfassende Auslegung gibt’s unter folgendem link:

christoph-kreitmeir.de