Foto: Image by Johannes Plenio from Pixabay

Der US-amerikanische Country-Sänger Granger Smith verlor vor wenigen Wochen bei einem tragischen Unfall seinen erst dreijährigen Sohn River, der im Pool der Familie ertrank. Nun hat der Sänger mit seiner Frau Amber via YouTube-Video in tiefer Trauer über den Verlust seines Sohnes gesprochen und dabei seine Hoffnung, die er auf Gott setzt, zum Ausdruck gebracht.

Auch wenn diese leidvolle Erfahrung die trauernden Eltern ein Leben lang begleiten wird, verdeutlichte Granger Smith in dem Video, dass der Glaube an Gott ihnen in dieser Situation sehr hilft. Dazu sagte der 39-jährige:

„Ich werde keine Gedankenspiele zulassen, in der es um die fiktive Entwicklung von River geht, in der er seinen College- oder High-School-Abschluss macht oder Football spielt – denn ich glaube, dass er genau für diese Zeitspanne auf der Erde sein sollte.“

Bereits kurz nach dem Tod seines Sohnes hatte Granger Smith auf Instagram ein Bild von sich und seinem Sohn veröffentlicht und mit bewegenden Worten seinen Fans die traurige Nachricht mitgeteilt. Auch dabei verwies er auf den Trost und die Hoffnung, die seine Frau und er im Glauben an Gott finden. Dazu schrieb er:

„Unsere Familie ist am Boden zerstört und unsere Herzen sind gebrochen, aber wir trösten uns damit, dass wir wissen, dass er nun beim himmlischen Vater ist.“

Weiter teilte er mit, dass seine Frau Amber und er sich dazu entschieden haben, die Organe seines Sohnes Amber zu spenden, „damit anderen Kindern eine zweite Chance im Leben eingeräumt wird“.

Aktuell berichtet das Magazin Promiflash, dass Granger und seine Frau weiter anderen Kindern in Not helfen wollen und aus diesem Grund dem Krankenhaus, das River nach dem Unfall behandelte, einen Scheck in Höhe von umgerechnet 177.000 Euro überreichten.

Dazu sagte Amber Smith bei der Übergabe des Schecks:

„Ich bete, dass niemand das durchmachen muss, was wir durchgemacht haben, aber wenn ja, hoffe ich, dass sie hierherkommen, weil Sie [hier im Krankenhaus] alle unglaublich waren.“

Auch Granger Smith brachte zum Ausdruck, wie gut sie sich in diesem Krankenhaus aufgehoben fühlten und dass er das „nie vergessen“ werde und nun etwas zurückgeben wolle. Dazu betonte er, dass diese Spende „nur der Anfang“ seiner Bemühungen war und er die Einrichtung nachhaltig unterstützen möchte.

Quellen: YouTube.com, Instagram.com, promiflash.de

 

View this post on Instagram

I have to deliver unthinkable news. We’ve lost our youngest son, River Kelly Smith. Following a tragic accident, and despite doctor’s best efforts, he was unable to be revived. Amber and I made the decision to say our last goodbyes and donate his organs so that other children will be given a second chance at life. Our family is devastated and heartbroken, but we take solace in knowing he is with his Heavenly Father. Riv was special. Everyone that met him knew that immediately. The joy he brought to our lives cannot be expressed and his light will be forever in our hearts. If there are words to say more, I cannot find them in this moment. Love the ones close to you. There has never been a more difficult moment for us than this. . . In lieu of flowers or gifts, please send donations to Dell Children’s Medical Center in River’s name. The doctors, nurses and staff have been incredible.

A post shared by Granger Smith (@grangersmith) on