Foto: privat (mit freundlicher Genehmigung von Infinito+1)

Der spanische Regisseur Juan Manuel Cotelo, der in Spanien Mitglied der Akademie der Künste und Filmwissenschaften ist, feierte dieser Tage mit seinem neuesten Film „Das größte Geschenk“ Deutschland-Premiere im Rio Filmpalst in München. In diesem Film werden Geschichten der Vergebung und Versöhnung mit unfassbaren Zeugnissen aus der ganzen Welt erzählt.

Am Tag der Premiere trafen wir Juan Manuel Cotelo im Kino. Im Interview mit unserer Redakteurin Katharina Reiter sprach er u. a. darüber, warum das Thema Vergebung für ihn so wichtig ist und inwieweit seiner Meinung nach der Glaube an Gott zur Vergebungsbereitschaft beiträgt. Außerdem erklärte er, was Glaube für ihn bedeutet und was ihm wirklich wichtig im Leben ist.

Juan Manuel Cotelo zeigte sich dabei überzeugt, dass die Beziehung zu Gott es möglich machen kann, zu vergeben, wo Menschen es aus eigener Kraft nicht schaffen. Dazu sagte er u.a.:

„Die Kraft der Vergebung kommt von der Präsenz Gottes in deinem Inneren, (…) von Jesus Christus, der in meinem Inneren lebt.“

 

Eine Übersicht mit Spielzeiten und Kinos, die „Das größte Geschenk“ zeigen, gibt’s HIER

 

Hier unser Interview mit Juan Manuel Cotelo: