Die Sängerin Maite Kelly hat auf Instagram mit einer Bilderstrecke mit Symbolen und Personen des christlichen Glaubens zu einem Bewusstsein für christliche Werte aufgerufen.

Erst vor kurzem berichtete sie im Buch „Heimat – Wo das Herz zu Hause ist“, wie ihr der Glaube an Gott in schwierigen Situationen und Lebenskrisen geholfen hat (wir berichteten). Dabei erklärte sie, dass ihr Zuhause im Vertrauen auf Gott liegt. U.a. sagte sie:

„Das Glück wohnt dort, wo du zu Hause bist. Darum bete ich jeden Tag.“

In ihrem aktuellen Post auf Instagram mit Bildern von Jesus, der Heiligen Maria und einem Ostergesteck betont sie in der jetzigen Krisenzeit christliche Werte wie den Wert der Familie, der Fürsorge und Hinwendung zum Nächsten, Achtsamkeit sowie das Wahrnehmen von Gutheit und Schönheit.

Die Sängerin, die  derzeit so wie die meisten Menschen den Großteil ihrer Zeit mit ihren Kindern zuhause verbringt, schrieb u.a. folgendes unter die Fotos:

„Solene, meine sechsjährige Tochter kam zu mir mit diesem ausgemalten Osterei; das Osterei steht (…) als Symbol der Auferstehung. In diesem Wort ist ja auch „aufstehn“ – also schaute ich sie an und sagte: Los, Kids, wir machen es uns schön! Dann haben wir gemeinsam Moos und Efeu aus dem Garten gesammelt… Glücksgefühle…“

Weiter rief die 40-Jährige dazu auf in der jetzigen Situation der Corona-Krise den Mitmenschen zu helfen, so etwa „alleinerziehende Mamas, die jetzt noch mehr Hilfe und Freude brauchen“. Dazu betonte sie:

„Fragt rum. Es macht so viel Freude. Gebt Glück weiter.“

 

Bereits vor Jahren sagte Maite Kelly einmal:

„Ich lebe meinen Glauben in Demut, Selbstbewusstsein und mit Intelligenz. Und das wichtigste: mit Herz.“

Im Juni 2016 sprach die Sängerin im Interview mit dem Bonifatiuswerk konkreter über ihren persönlichen Glauben. Damals erklärte sie, dass der katholische Glaube und dessen Rituale ihr Halt und Orientierung geben (wir berichteten). Eine „Begegnung mit Christus“ auf einer Pilgerreise habe ihr Leben komplett verändert, so Maite Kelly. Und weiter betonte sie:

„Seitdem weiß ich sicher: Gott ist da. Er trägt mich.“

Auch das Sakrament der Beichte spiele seitdem eine zentrale Rolle in ihrem Leben, insbesondere für ihren „inneren Kompass“.

Vor 10 Jahren drückte sie einmal wie folgt aus, was ihr der Glaube für ihre konkrete Lebenspraxis bedeutet:

„Glaube ist für mich etwas, was mich immer wieder daran erinnert, wer ich bin und warum ich hier auf dieser Welt bin. Warum ich weine und warum ich lache. Warum ich liebe und warum Hass einfach nichts bringt. Der Glaube ist ein Wegweiser. So eine Art Immunverstärkung der Vernunft gegen die Ignoranz.“

Gedanken, die wohl gerade in der heutigen Zeit der Corona-Pandemie wieder mehr Menschen in den Sinn kommen!

 

Hier der aktuelle Post von Maite Kelly auf Instagram:

 

View this post on Instagram

Solene, meine sechsjährige Tochter kam zu mir mit diesem ausgemalten Osterei; das Osterei steht in den meisten Religionen als Symbol der Auferstehung. In diesem Wort ist ja auch „aufstehn“ – also schaute ich sie an und sagte: Los, Kids, wir machen es uns schön! Dann haben wir gemeinsam Moos und Efeu aus dem Garten gesammelt… Glücksgefühle… J und ich habe auch gleich meinen Kreativraum für die bevorstehenden Songwriting-Sessions damit dekoriert. Zu meinen Kollegen habe ich gesagt… Let us keep on making music! Ob via Skype oder Telefon – we should never stop creating bubbles of love with each other. In diesem Sinne… make the most out of it! PS: An alle, die einen Garten haben und im Garten arbeiten – macht Euch schlau, wer im Umkreis nur einen Balkon hat und sich über Grünes, ob Efeu oder Moos etc. freuen würde. Alleinerziehende Mamas, die jetzt noch mehr Hilfe und Freude brauchen. Fragt rum. Es macht so viel Freude. Gebt Glück weiter. Danke! => Achtung! Das alles natürlich immer unter Beachtung aller gesundheitsschützenden Maßnahmen. Achtet vor allem auf Abstand zu anderen Menschen – 2 Meter Minimum!!!

A post shared by Maite Kelly (@maite_kelly) on