Der Sänger Peter Orloff, der seit 1993 den Schwarzmeer Kosaken-Chors leitet und mit diesem Chor europaweit in Kirchen auftritt, nahm an der aktuellen Staffel der RTL-Show „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ teil und wurde Dritter. In der Gunst der Zuschauer lag der 74-jährige so weit vorne, weil er sich vor allem durch seine Ausgeglichenheit und Freundlichkeit von den anderen Kandidaten abhob. Mit der Bild-Zeitung sprach er aktuell darüber, was ihm im Leben wichtig ist.

Die wichtigste Grundlage und Konstante für sein Naturell bildet der christliche Glaube. Dazu betonte er gegenüber Bild:

„Der Glaube an Gott ist für mich das Wichtigste, um im Einklang mit mir selbst zu sein.“

Peter Orloff ist russisch-orthodoxer Christ und outete sich als „großer Bewunderer von Papst Franziskus“. Eine wichtige Kraftquelle seines Glaubens ist das Gebet. Dazu sagte er:

„Ich bete oft und bei jeder Gelegenheit, zum Beispiel beim Joggen.“

Auch in der Dschungel-Show, in der er bei passenden Gelegenheit auch über seinen Glauben sprach (wir berichteten), habe er gebetet, was ihm Kraft gab.

Der Glaube hat auch Einfluss auf die Lebenseinstellung von Peter Orloff:

So will er zum einen 40.000 Euro seiner „Dschungel-Gage“ für die Stiftung „Fly & Help“ spenden, die zum Bau einer Schule in Argentinien für benachteiligte Indianer-Kinder verwendet werden sollen. Seine Charaktereigenschaften bezeichnete die Bild als „Lebens-Weisheiten, von denen wir alle lernen können“. Dazu gehören Dankbarkeit, Empathie und Nächstenliebe.

Zum anderen schilderte Peter Orloff im Bild-Interview, dass er jeden morgen mit einem Lächeln voller Dankbarkeit aufwache und: „Dieses Lächeln nehme ich mit in den Tag“. Bei Konfliktsituationen versuche er sich in den anderen hineinzuversetzen und „bei unterschiedlichen Auffassungen einen gemeinsamen Konsens zu finden“, so Orloff. Anstatt über andere schlecht zu reden, was er „prinzipiell“ nicht tue, versuche er vielmehr „in jedem das Gute zu sehen“. Eine Voraussetzung dafür ist, dass er sich selbst „nicht so wichtig“ nehme. Dabei betonte er überdies:

„Man muss immer durch seinen Charakter überzeugen.“

Im Umgang miteinander betonte er den Wert der Nächstenliebe, in dem er sagte, dass er versuche, sich gegenüber anderen Menschen „ritterlich“ zu verhalten. Dazu betonte er:

„Ohne Liebe zueinander verdorren unsere Herzen. Deshalb ist lieben und geliebt zu werden so wichtig.“

Peter Orloff – ein starker Typ und ein Vorbild, auch im Dschungelcamp!

Quelle: bild.de

 

In einem Interview mit der Bild-Zeitung rund um die Dschungel-Show bestätigte Linda Orloff, die seit 26 Jahren mit Peter Orloff verheiratet ist, die besondere Charakterstärke ihres Mannes und sagte: „Er ist generell ein sehr höflicher und hilfsbereiter Mensch. Er kann überhaupt nicht lügen, ist absolut verlässlich und hält immer sein Wort.“ Dabei wisse er, was er wolle und habe eine „enorme Durchsetzungskraft“.

Sein „Mädchen für immer“ hat Peter Orloff  also schon lange gefunden: