Foto: Image by Photo Mix from Pixabay

Stefan Bosch war früher Teilchenphysiker, heute ist er Mönch im Benediktinerkloster Sankt Ottilien im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech. Im Magazin GEO WISSEN beschrieb er aktuell seinen Weg vom Teilchenphysiker zum Mönch, Bruder Timotheus. Dabei führt er aus, wie er eines Tages nicht mehr weiterwusste und an diesem Wendepunkt den für ihn richtigen Weg gefunden hat.

Dabei betonte der Physiker:

„Glaube und Wissenschaft – das stand für mich nie im Widerspruch, weil unser Wissen allein am Ende doch nicht reicht, das Universum zu erklären.“

Was er in der Wissenschaft nicht finden konnte, fand er im Leben im Glauben, nämlich in der „Gemeinschaft bei Gott geborgen zu sein“.

Den Bericht von Stefan Bosch zu seiner existenziellen Lebensentscheidung gibt’s unter geo.de