Foto: privat (mit freundlicher Genehmigung von Samuel Koch)

Der Schauspieler Samuel Koch, der vor 10 Jahren in der TV-Show „Wetten dass“ schwer verunglückte und seitdem querschnittsgelähmt ist, veröffentlichte aktuell auf seiner Facebook-Seite einen Clip, in dem er aus seinem Buch „Steh auf Mensch“ liest und dabei seine Vorstellung von Gott beschreibt. Dazu schrieb er: „So stelle ich mir Gott vor!“

Der 32-Jährige vermittelte darin, dass aus christlicher Perspektive der Wert eines Menschen nicht von seiner Nützlichkeit, Verwertbarkeit oder Leistung abhängt. Zu seiner Vorstellung von Gott betonte er:

„Gott liebt mich, weil ich bin.“

Und weiter:

„Mehr muss ich dazu nicht leisten oder tun.“

Im Zuge dessen plädiert Koch dafür, das in der Gesellschaft verankerte Lebensprinzip „Tun – Haben – Sein“ zu verkehren in „Sein – Haben -Tun“.

Welch göttlicher Gedanke!