Mitte diesen Jahres stellte ‚U2‘-Sänger Bono die Psalmen in einem zweiten Interview über diese prägenden Worte der Bibel heraus. Im neusten Song der Band aus Irland erfolgt eine Wertschätzung der Bergpredigt Jesu im Neuen Testament der Bibel. Das gesellschaftskritische Lied sei ein Brief an Amerika – und gleichzeitig auch an ihn selbst.

Der Song beginnt mit einem Rap des christlichen Hip-Hop-Künstlers Kendrick Lamar. Der siebenfache Grammy-Gewinner rappt gesellschaftskritisch:

„Gesegnet sind die Arroganten, denn ihnen sei das Königreich ihres Unternehmens.
Gesegnet sind die Superstars, denn durch die Pracht ihres Lichts verstehen wir unsere Unwichtigkeit besser.
Gesegnet sind die schmutzig Reichen, denn du kannst nur wirklich besitzen, was du weggibst, wie deinen Schmerz.
Gesegnet sind die Schikanierenden, denn eines Tages müssen sie für sich selbst geradestehen.
Gesegnet sind die Lügner, denn die Wahrheit kann peinlich sein.“

Mehr dazu unter livenet.de

 

Hier der Song