Zum siebten Mal hat Sänger Udo Lindenberg für das UN-Kinderhilfswerk Unicef eine Weihnachtskarte gestaltet, die den Titel „Die Nachtigall und der Schnee-Män“ trägt und auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machen soll.

Die Karten sieht Lindenberg als Teil seines langjährigen Engagements für ein friedvolles Miteinander und seiner Solidarität mit den Opfern von Armut, Konflikten und Gewalt. Dazu sagt er:

„Es gibt immer wieder Krieg. Deshalb ist das Peace-Zeichen immer wieder auf meinen Bildern für Unicef. Bei all den Konflikten ist es dringend notwendig, dass mehr Leute aufzeigen und sagen, so geht das nicht.“

Quelle: domradio.de

 

Über seinen Glauben sprach Udo Lindenberg in einem Interview mit dem Focus im Jahr 2013. Damals sagte er:

„Ich glaube, dass es Hilfe und Kraft von oben gibt. Beim Gebet falte ich auch ganz brav die Hände und sage: ‚Du, Gott, für den Fall dass es dich gibt, zeig dich bitte mal in deiner Allmacht‘.“

Quelle: wochenblatt.de