Foto: Ausschnitt aus Film "Und vorne hilft der liebe Gott" (Mit freundlicher Genehmigung von David Kadel)

Heute steht Jürgen Klopp mit seinem FC Liverpool im Champions-League-Finale und hat die Chance sich an der Anfield-Road ein Denkmal zu setzen. Auch sechs zuvor verlorene Endspiele hindern den gläubigen Christen aber nicht daran, kurz vor dem Abflug zum Endspielort Madrid, den Fußball hinten anzustellen, wenn es darum geht, Mensch zu sein und andere Menschen zu ermutigen.

Dem Liverpool-Fan Dave Evans, der mit Krebs im Endstadium darum kämpft, das Finale noch zu erleben, sendete Jürgen Klopp eine Stunde vor Abflug des Teams via Twitter eine herzergreifende Video-Botschaft und sagte:

„Hi Dave, Jürgen Klopp here from Liverpool here in a moment like an hour before we leave to Madrid. I heard about your story and of course it is something really difficult to take it even for me but of course you.“

„I heard you are an unbelievable fighter but the only thing I can tell you is we think of you. You are really with us.“

„That is the only message I want to give to you and that you fought so hard I could not make comparisons to what the team did over the year because it is more than football, it is about life and the only thing what we would try to do the whole year is to give people some hope. Some joy. Some good moments to remember.“

„We share these moments.“

„This season or three and a half years since I’m in. We share these experiences.“

„That makes us actually friends.“

„I wish you from the bottom of my heart all the best and I’m Christian so see you.“

Quelle: coventrytelegraph.net

 

Hier das Video:

 

Update: Einen sehr schönen Beitrag dazu gibt’s heute auch unter katholisch.de

 

Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet aktuell von einer ebenso herzergreifenden Geste von Kloppo für einen krebserkrankten Journalisten des Schweizer Magazins Blick. Obwohl das Magazin Blick in der Vergangenheit mit einer Berichterstattung den damaligen Trainer von Borussia Dortmund sehr wütend machte, ließ es sich Kloppo nicht nehmen in einer Situation, wo es um mehr als Fußball geht, nicht nachtragend zu sein und Nächstenliebe zu zeigen. (Quelle: noz.de)

Hier das Video dazu:

 

 

Im Road-Movie „Und vorne hilft der liebe Gott“ von David Kadel sprach Jürgen Klopp über seinen christlichen Glauben, der die „Grundfeste“ und der „Stabilisator“ seines Lebens ist.

Hier ein kleiner Ausschnitt, in dem „Kloppo“ seinen Blick auf Jesus und die frohe Botschaft beschreibt:

 

 

David Kadel, der Macher des Films „Und vorne hilft der liebe Gott“, zeigte sich in der ERF-Sendung „Gott sei Dank“ beeindruckt von der Tiefe, mit der Jürgen Klopp über seinen Glauben spricht: