Bülent Ceylan: „Mich macht Jesus Christus glücklich“

Der Comedian Bülent Ceylan, der im März 2024 mit einem Hard-Rock-Album auch als Musiker an den Start geht, sprach im Interview mit dem konradsblatt über seine Entscheidung für den christlichen Glauben. Dabei verriet er, dass die Bibel seitdem sein ständiger Begleiter ist.

Im September 2021 überraschte Bülent Ceylan in der Berliner Tageszeitung „Der Tagesspiegel“ mit seinem Bekenntnis zum christlichen Glauben (wir berichteten). Seit dem nimmt der gebürtige Mannheimer, der Sohn eines muslimischen Vaters und einer katholischen Mutter ist, bei Haltungsfragen in Interviews Bezug zu seinem Glauben (wir berichteten).

Gegenüber dem konradsblatt schilderte der 48-Jährige, dass ihm seine Eltern die Entscheidung, welcher Religion er sich zuwenden möchte, frei überließen. Im Erwachsenenalter sei er „lange auf der Suche“ gewesen und habe sich „einige Religionen angeschaut“. Für den christlichen Glauben entschied er sich, als er in einer Krisensituation sich an Gott wendete und dabei die Anwesenheit Jesu gespürt habe. Diese Erfahrung beschreibt Ceylan als so intensiv, dass ihn die Tränen gekommen seien und er sich infolgedessen evangelisch taufen ließ.

Um mehr über Jesus Christus zu erfahren, liest der gebürtige Mannheimer die Bibel. Dazu berichtete er im konradsblatt-Interview:

„Die Bibel habe ich eigentlich überall dabei und ich liebe sie. Ich habe immer das Gefühl, dass ich durch sie besser schlafe und mich beschützter fühle. Aber ganz klar ist Gott selbst der Beschützer!“

Dabei brachte Bülent Ceylan zum Ausdruck, dass ihn „Passagen“ aus dem Johannes-Evangelium besonders inspirieren.

Dass einige Kollegen in der Showbranche Religion an sich kritisch sehen und „teilweise lächerlich machen“, hindere ihn nicht daran, auf Nachfrage selbst zu seinem Glauben zu stehen. Vielmehr betont der Comedian, der es liebt, „monnemerisch“ zu reden:

„Mich macht Jesus Christus glücklich.“

Aus seiner Beziehung zu Gott schöpfe er Ruhe und Kraft, fügte er an. Weiter schilderte Bülent Celan, dass der Sinn des Lebens für ihn darin bestehe, „glücklich zu sein und zu wissen, wo man hingehört“. Diesbezüglich betont er:

„Meine Familie und ich gehören zum Christentum und sind dennoch offen und herzlich gegenüber allen Menschen anderer Einstellungen oder Glaubensauffassungen.“

Die Orientierung, die der Comedy-Star im christlichen Glauben findet, hat auch Auswirkungen auf sein soziales Engagement. So ist er Botschafter verschiedener Hilfsorganisationen. 2017 gründete er die Bülent Ceylan für Kinder Stiftung.

Quellen: konradsblatt.de, tagesspiegel.de, wikipedia.org

Toleranz und interkulturelle Verständigung sind Herzensthemen von Bülent Ceylan. Auf seinem Hard-Rockalbum, das im März erscheint, befindet sich der Song „Ich liebe Menschen“, der vorab als Single-Auskopplung bereits erschienen ist: