Foto: PromisGlauben e.V.

In seiner Videobotschaft zu Ostern 2019 setzte der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder ein besonderes, ganz starkes (Ausrufe-)Zeichen und spricht damit vielen Menschen aus der Seele, in dem er auf die tiefgehende Bedeutung der Auferstehung für unsere Gesellschaft sowie jeden persönlich verwies.

Dazu sagte er:

„Und wieder ist Ostern. Geht es dabei um ein paar freie Tage oder Urlaub? Geht es da um nur Ostereier suchen oder den Osterhasen aufspüren? Es geht um viel mehr!“

„Es ist das vielleicht wichtigste Fest der Christen. Denn hier findet die Geburtsstunde einer ganz großartigen und einzigartigen Geschichte in der Welt statt, nämlich Kreuzigung und Auferstehung Jesu. Die Auferstehung ist die Botschaft schlechthin für jeden Menschen, für sein Schicksal und sein Leben.“

„Ich würde mir wünschen, dass wir in einem Land leben, dass immer mehr darüber diskutiert, was das Christentum bedeutet und jeder für sich selber darüber reflektiert.“

„Es heißt nicht umsonst frohe Ostern. Denn es steckt eine frohe Botschaft dahinter.“

In diesem Zusammenhang verwies Markus Söder auf die aktuellen Ereignisse von Notre Dame, die klar machten, was es bedeutet, „wenn ein ganz bedeutendes Symbol der Kultur, der Identität und des Glaubens so beschädigt wird“. Die weltweite Solidarität habe ihn beeindruckt, so Söder weiter. Dies verband er mit dem Appell:

„Helfen wir auch mit, darüber nachzudenken, wie wir in unserer Gesellschaft im Herzen das wiederaufbauen können. Ostern ist ein ganz besonderer Anlass dafür.“

Das einminütige Video-Statement von Markus Söder zu Ostern 2019 gibt’s HIER

 

Von der Bedeutung des Kreuzes und der Auferstehung für das Leben von Markus Söder durften wir uns im August 2018 selbst überzeugen, als er uns in die Bayerische Staatskanzlei einlud, um uns ein Interview über seinen Glauben zu geben. Beeindruckend!