Image by Gerd Altmann from Pixabay

Der Journalist und Schriftsteller Alexander von Schönburg, der seit 2009 Mitglied der Chefredaktion der Bild-Zeitung ist, schrieb auf bild.de einen starken Kommentar über das Unglück von Notre Dame, in dem er mit Blick auf die christliche Prägung Europas aufzeigte, „warum hier mehr brannte als nur ein Gebäude“.

Dabei hob er den Symbolcharakter der Notre-Dame für unsere europäischen Kultur hervor. Da Symbole „sichtbare Zeichen unserer Identität“ seien, habe in Paris ein Teil „unseres geistigen Erbes“ gebrannt. Dazu betonte der 49-jährige:

„Und von diesem Erbe, von unserer Identität, ist das Christentum nicht wegzudenken.“

Der Brand von Notre Dame habe spürbar werden lassen und vor Augen geführt, „was verloren geht, wenn das Christentum aus Europas Herz schwindet“, so von Schönburg weiter.

In seinem höchstlesenswerten Beitrag geht Alexander von Schönburg den Fragen nach, ob wir uns ein weiteres Abfackeln des Christentums in Europa leisten können, ob Europa ohne seine geistigen Grundlagen bestehen kann und ob „uns da nicht nur unserer moralischer Kompass, sondern auch ein Teil unserer Identität verloren“ geht.

Dabei beschrieb der Journalist auch seine Sorge, die auch „Nicht-Christen spüren“ würden, nämlich, „dass die Tabula rasa der Postmoderne die Substanz unsere Kultur bedroht“.

Den Kommentar von Alexander von Schönburg dazu gibt es HIER

Quelle: bild.de

 

Die Regisseurin Margarethe von Trotta sagte gegenüber dem Deutschlandfunk, dass die Bilder der brennenden Kathedrale Notre-Dame eine Mahnung seien, solche Werke mehr zu achten, und dass die Kathedrale Notre-Dame für sie“ viel eher das Wahrzeichen von Paris“ sei als der Eiffelturm. Dabei betonte sie:

„Man kann sagen, das war jetzt das, was von Gott gesandt wurde, vielleicht auch um nochmal eine Aufmerksamkeit zu schaffen auf so ein Werk. Und dass man daran denken muss, solche Dinge zu bewahren.“#

Das komplette Interview, in dem Margarethe von Trotta sehr schön darstellt, welche tiefen Begegnungen und Erfahrungen in einem Gotteshaus wie die Kathedrale Notre-Dame spürbar werden können und warum dieses Gebäude für Europa so wichtig ist, gibt’s unter

deutschlandfunk.de