Lieblings-Bibelstelle (1)

„Hoffe auf den HERRN, sei stark und fest sei dein Herz! Und hoffe auf den HERRN!“

Psalm 27, 14 (Leben in Gemeinschaft mit Gott)

DANIEL JAGUSCH

Jahrgang 1967 | katholisch | Dipl.-Ing. (FH) | Dipl.-Wirtsch.-Ing (FH) | Vertriebsleiter Internat.

Lieblings-Promistatement

„Es ist für Christen wichtig, dass sie ehrlich mit Gott sind. Gott ist wesentlich mehr daran interessiert, wer du bist, als wer du sein möchtest. Ich bete, um zu erfahren, was der Wille Gottes ist. So ist die Chance größer, dass Gebete erfüllt werden.“

Bono, U2

„Glaube ist nicht das, was man sagt, sondern das, was man wagt. Sich der Gnade Gottes anzuvertrauen, ist das Schönste, was es gibt.“

Peter Hahne

Warum bin ich dabei? | Warum mache ich mit?

Viele Menschen sehnen sich nach „mehr“ in ihrem Leben – mehr Orientierung, mehr Werte, mehr Lebenssinn, mehr Glaube an Gott.

Gläubige Promis sind Multiplikatoren des christlichen Glaubens. Sie bekennen sich öffentlich wie sie Gott in ihr Leben lassen und sie dadurch „mehr“ bekommen.

Durch ihr persönliches Zeugnis können sie vielen suchenden Menschen in Glaubensfragen ein Vorbild sein.

Die Plattform „Was Promis Glauben“ ist somit eine tolle Möglichkeit Gott durch andere Menschen und das Leben mit IHM kennenzulernen.

Was bedeutet mir der Glaube an Gott? | Woran glaube ich?

Mein Glaube ist meine Kraft!

Die persönliche Beziehung zu Gott ist mir in allen Bereichen meines Lebens wichtig. Der Glaube und Gottes Führung haben mich mein ganzes Leben lang begleitet – auch wenn ich es rückblickend nicht immer sofort erkannt habe. Vermeintlich falsche Entscheidungen und daraus resultierende Niederlagen oder Krisen haben mir gezeigt, dass Gott genau weiß, was für mich das Beste ist, wo meine Grenzen liegen und was ich zum Leben brauche…und was bedeutet schon ein Schiffbruch, wenn Gott der Ozean ist (Jean Baptiste Henri Lacordaire; französischer Dominikaner).

Worüber kann ich lachen?

Über gedankenlosen und lustigen Unsinn.

Lieblingsbibelstelle (2)

„Da berührte mich die Gestalt, die wie ein Mensch aussah, von Neuem, stärkte mich und sagte: Fürchte dich nicht, du geliebter Mann! Friede sei mit dir. Sei stark, ja, sei stark! Als ER so mit mir redete, fühlte ich mich gestärkt und sagte: Nun rede, mein HERR, denn du hast mich gestärkt!“

Daniel 10, 18-19