Foto: pixabay.com (CC0 1.0)

Prof. Dr. Scherer: "Ich sehe keine naturwissenschaftlichen Gründe, die gegen meinen Glauben sprechen"

Im April dieses Jahres erschien eine monumentale wissenschaftliche Studie von den Forschern Mark Stoeckle und David Thaler über den Vergleich von 100.000 Arten, die zum kritischen Nachdenken über die Evolutionstheorie führte. In einer Stellungnahme…

Foto: pixabay.com (CC0 1.0)

Evolutionsbiologe Günter Bechly: Wissenschaftliche Fakten führen zum Schöpfergott

Günter Bechly ist Paläontologe und Entomologe, der mit fossilen Insekten (insbesondere Libellen) arbeitet. Er war von 1999 bis 2016 wissenschaftlicher Kurator für Bernstein und fossile Insekten am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart. Interessant…

Foto: pixabay.com (CC0 1.0)

Prof. Johannes Huber: "Der Mensch ist mehr als eine sprechende Organbank"

Der prominente österreichische Arzt und Theologe Prof. Johannes Huber hat ein Buch über die Erforschung der Ewigkeit geschrieben, in dem er darlegt, dass Wissenschaft und Glaube kein Widerspruch sind. Im Interview mit den OÖNachrichten äußerte…

Foto: Martin Kraft, MJK62894 Jan Assmann, cropped, CC BY-SA 3.0

Kulturwissenschaftler Jan Assmann: "Man kann nicht leben ohne das Gefühl eines Getragenseins von etwas, das jenseits des Wissbaren liegt"

,
Die Friedenspreisträger Aleida und Jan Assmann sprachen im Interview mit domradio.de über das Heilige, mit dem sie sich verbunden fühlen. Dabei redeten sie auch darüber, was ihnen Religion bedeutet und wie Psalmen trösten können. Jan…

Foto: NASA/Paul Alers, Stephen hawking 2008 nasa, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Stephen Hawking sorgt auch posthum für Verwirrung: "Dabei habe ich gar nichts gegen Gott"

In diesen Tagen erschien posthum ein Buch des britischen Astrophysikers Stephen Hawking, der am 14. März dieses Jahres verstarb, in dem er kurze Antworten auf große Fragen geben möchte. Dabei geht es auch um die Gottesfrage. Bereits in…

Foto: pixabay.com (CC0 1.0)

Harald Lesch: "Die Frage nach einem freien Willen des Menschen würde ich immer mit 'Ja' beantworten"

Der Astrophysiker und Naturphilosoph Prof. Dr. Harald Lesch besitzt die Gabe, Themen vom Klimawandel bis zur Künstlichen Intelligenz auf eine Weise so zu erklären, dass dies viele Menschen zum Mitdenken anregt. Zum 10-jährigen Bildschirmjubiläum…

Foto: pixabay.com (CC0 1.0)

Biologe Dr. Günter Bechly: "In einer Welt ohne Gott ist eigentlich alles für die Katz'"

Der Fossilienforscher Dr. Günter Bechly war zeitlebens Atheist und vertrat die Auffassung "Glaube heißt nichts wissen", in dem Sinne dass es heute dafür, wo Menschen früher religiöse Erklärungen brauchten, wissenschaftliche Antworten gäbe.…

Foto: pixabay.com (CC0 1.0)

Physik-Professor Heino Falcke: "Ich glaube, dass Gott nicht nur etwas ist, sondern jemand"

Prof. Dr. Heino Falcke ist Radioastronom und Professor an der Radboud-Universität Nijmegen. In der ERF-Sendung "Gott sei Dank" sprach der 52-jährige aktuell über schwarze Löcher und die Bedeutung des Menschen im Universum. Dabei legte…

Foto: pixabay.com (CC0 1.0)

Pfarrer Paul Bräuchle zum Schulstart: "Im Fach Religion wird den Lernenden der Blick geweitet für das, was eine Gesellschaft zusammenhält"

,
In einem beeindruckenden Essay mit dem Titel "Reli, Gott sei Dank" stellte der evangelische Pfarrer Paul Bräuchle auf schwaebische.de in klarer Weise heraus, welche unermessliche Leistung der Religionsunterricht in der Schule und für die…

Foto: pixabay.com (CC0 1.0)

Zum Tag der Schöpfung: "Prof. Harald Lesch: Warum ist nicht Nichts?"

,
Am gestrigen Freitag feierten katholische, orthodoxe und evangelische Christen den Ökumenischen Tag der Schöpfung, der seit dem Jahr 2010 von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) jährlich am ersten Freitag…